Angebote zu "Side" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Break on through to the other side
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Break on through to the other side ab 19.8 EURO Tanzschuppen Musikclubs und Diskotheken im Weser-Ems-Gebiet in den 1960er 70er und 80er Jahren

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Alive AG Hi Scores (LP) 30 cm
15,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zweite Release on Boards of Canada: Hi Scores aus dem Jahr 1996 - re-recorded und re-mastered von den original DAT Tapes - ein Kleinod!nnDie Zusammenarbeit der Brüder entsprang der gemeinsamen Vorliebe für Filme, Serien und Dokumentationen. In den 70er und 80er Jahren haben beide mit der Vertonung selbst produzierter Kurzfilme ihre ersten musikalischen Schritte gemacht. Die eigenen Filme wurden immer länger und es folgten größere Fotodokumentationen, bei denen Boards of Canada stets die Musik beisteuerten. Ab den späten 80er Jahren bildete sich eine Musiker-Gemeinschaft mit oft wechselnder Besetzung heraus. Der Kern der Gruppe bestand jedoch stets aus Marcus Eoin (Schlagzeug) und Mike Sandison (Bass). Der Bandname leitet sich von National Film Board of Canada ab, der staatlichen Filmbehörde zur Förderung der kulturellen und gesellschaftlichen Darstellung Kanadas, deren Naturdokumentationen einen wesentlichen Einfluss auf das Schaffen der beiden hatten. Ab den 90er Jahren traten BoC auf verschiedenen Festivals mit eigenen Audio-Video-Installationen auf. In Schottland entstand das Pentland Hills Hexagon Sun getaufte Studio. Das eigene Label, unter dem sie nun erstmals veröffentlichen, nennt sich Music70. Hier werden die erste EP und Soundtracks herausgegeben. 1996 landet ihre erste EP Twoism durch Zufall auf dem Schreibtisch von Sean Booth (Autechre), der damals unter anderem bei Skam Records veröffentlichte. Daraufhin erhielten BoC einen Plattenvertrag bei dem Label. Ab 1998 veröffentlichten sie gemeinsam auf Skam und Warp Records ihre erste LP Music Has the Right to Children, welche von der Fachpresse als Album des Monats gefeiert wurde. Die Musikzeitschrift NME nahm ihr Debütalbum in die Top 25 der psychedelischen Alben auf, auf der sich unter anderem auch Alben der Byrds, der Beatles oder von My Bloody Valentine finden. (wikipedia.de) TRACKS: Side A : 1. Hi Scores (4.57) 2. Turquoise Hexagon Sun (5.09) 3. Nlogax (6.54) Side B : 1. June 9th (5.18) 2. Seeya later (4.12) 3. Everything you do is a balloon (7.04) (32m 54s running time)

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Gerds Blood
8,40 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

2017 schrieb ich die 3 Bände BLOOD ON THE ROOFTOPS - Notizen über Musik und mehr. Dies ist eine Werbeschrift, damit der werte Leser eine Vorstellung davon hat, was ihn erwartet: Alben und Songs, TV-Serien und Filme, Musik- und Lebensphilosophie u.a. In Teil 1 (Hauptband) erfinde ich für Peter Maffay die Bezeichnung 'Godfather of Schlagerrock', oder in diesem Booklet flüchten die apokalyptischen Reiter vor James Blunt. Ich freue mich über jeden Leser, viel Spass mit Infos über die Dark Side Of The Moon oder Miami Vice, den Kreislauf mit Stephen Hawking oder Prosaworte über die Zeit, Zeitreisen in allen Bänden nach 1973 oder der Analyse des Textes von Hotel California :-D Well, show me the way To the next whisky bar Oh, don't ask why Oh, don't ask why (The Doors 1967, lief Ende 70er/Anfang 80er oft im Thing in K-Town ...)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Gerds Blood
6,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

2017 schrieb ich die 3 Bände BLOOD ON THE ROOFTOPS - Notizen über Musik und mehr. Dies ist eine Werbeschrift, damit der werte Leser eine Vorstellung davon hat, was ihn erwartet: Alben und Songs, TV-Serien und Filme, Musik- und Lebensphilosophie u.a. In Teil 1 (Hauptband) erfinde ich für Peter Maffay die Bezeichnung 'Godfather of Schlagerrock', oder in diesem Booklet flüchten die apokalyptischen Reiter vor James Blunt. Ich freue mich über jeden Leser, viel Spaß mit Infos über die Dark Side Of The Moon oder Miami Vice, den Kreislauf mit Stephen Hawking oder Prosaworte über die Zeit, Zeitreisen in allen Bänden nach 1973 oder der Analyse des Textes von Hotel California :-D Well, show me the way To the next whisky bar Oh, don't ask why Oh, don't ask why (The Doors 1967, lief Ende 70er/Anfang 80er oft im Thing in K-Town ...)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe