Angebote zu "Puppen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

PC  Die Sims 3 -70er, 80er & 90er-Accessoires (...
21,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Mit dem Sims 3 Erweiterungspaket "70er, 80er & 90er Accessoires" für den PC kannst du deine Sims mit den heißesten Outfits und coolsten Dekoelementen der vergangenen Jahrzehnte ausstatten. Freu dich auf brandneue Outfits, verrückte Frisuren und Bärte! Kleide dich mit einer Jacke mit großem Kragen und Schlaghosen im Disco-Stil der 70er, eigne dir mit Schulterpolstern und riesigen Ohrringen den Glamour der 80er an oder ziehe ein zerknittertes Flanellhemd über, um den wilden Grunge-Look der 90er zu imitieren. Und vergiss nicht, die Häuser deiner Sims passend zum Jahrzehnt zu gestalten! Die Sternenlicht-Discokugel oder Neonis Tischfußball werden die Häuser deiner Sims perfekt in jene Zeit zurückversetzen. Belebe während der Zeitreise deiner Sims all die verrückten Trends wieder, von Federn in den Haaren über Ballonhosen bis hin zu Schallplattenschränken. Features: Die irren 70er: Mode - Dreh die Stereoanlage deiner Sims ganz laut auf, damit sie coole Moves zeigen und ihren Musikgeschmack unter Beweis stellen können. Von ausgestellten Jeans und Schlaghosen über Neckholder-Catsuits bis hin zu Plateau-Schuhen - mit diesen Accessoires können deine Sims mit Klasse die Nacht durchtanzen! Deko - Schmücke die Häuser deiner Sims mit einem Plattenspieler, minimalistischer Einrichtung, einer abgefahrenen Discokugel und mehr. Hast du den Style? Die fantastischen 80er: Mode - Leg ein Paar Stulpen, einen Body und ein Stirnband an, um sportlich voll durchzustarten, und zwar im Fitnesscenter! In einem lebhaft gemusterten Anzug mit Schulterpolstern kann es auf der Karriereleiter nur ganz weit nach oben gehen. Was auch immer deine Sims treiben, in der Kleidung der fantastischen 80er können sie damit nur Erfolg haben! Deko - Statte deine Sims mit auffälligem Pin-up-Wandschmuck, Videospielkonsolen sowie absolut schicken Unterhaltungssystemen aus und lass die Puppen tanzen! Die grungigen 90er: Mode - Egal ob als Modeverweigerer im Grunge-Look mit zerfetzten Jeans und Flicken-Oberteil oder leger-elegant im asymmetrischen Rock mit Spitze, die modische Treffsicherheit deiner Sims im Stil der 90er wird einiges Lob erhalten. Deko - Hol die abgenutzten Möbel hervor, um einen industriellen Metall-Look zu erzielen, der ausdrücken soll, dass du nichts auf Etikette gibst, obwohl du es ganz heimlich tust. Neue Frisuren und Bärte - Vervollständige den Retro-Look deiner Sims mit Frisuren aus ihrem Lieblingsjahrzehnt, von den Federn der 70er über die toupierte Mähne der 80er bis hin zur strähnigen Grunge-Frisur der 90er und mehr. Systemvoraussetzungen: Betriebssystem: Windows 7 / Vista / XP ACHTUNG Dieses Spiel ist ein Add-On (Erweiterungspack). Es wird das Hauptspiel "Die Sims 3" für PC benötigt.

Anbieter: myToys
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir vom Jahrgang 1973 - Kindheit und Jugend
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre - an Ihre Kindheit und Jugend!Jahrgang 1973 - das war eine Kindheit in der quietschbunten Welt der 70er Jahre. Unsere besten Freunde waren Playmobil-Männchen und Barbie-Puppen. Ein Kettcar und später ein Fahrrad bedeuteten für uns die große Freiheit, damit waren wir unterwegs bis es dunkel wurde. Unsere Jugend, das waren die neonfarbenen 80er Jahre mit Popperfrisuren, Karottenhosen und Pop-Musik von Madonna, und Michael Jackson. Mit dem C 64 erlebten wir den Beginn der Computer-Ära hautnah. Jung sein in dieser Zeit war nicht immer einfach, aber fast immer schön.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir vom Jahrgang 1973 - Kindheit und Jugend
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre - an Ihre Kindheit und Jugend!Jahrgang 1973 - das war eine Kindheit in der quietschbunten Welt der 70er Jahre. Unsere besten Freunde waren Playmobil-Männchen und Barbie-Puppen. Ein Kettcar und später ein Fahrrad bedeuteten für uns die große Freiheit, damit waren wir unterwegs bis es dunkel wurde. Unsere Jugend, das waren die neonfarbenen 80er Jahre mit Popperfrisuren, Karottenhosen und Pop-Musik von Madonna, und Michael Jackson. Mit dem C 64 erlebten wir den Beginn der Computer-Ära hautnah. Jung sein in dieser Zeit war nicht immer einfach, aber fast immer schön.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir vom Jahrgang 1973 - Kindheit und Jugend
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre - an Ihre Kindheit und Jugend!Jahrgang 1973 - das war eine Kindheit in der quietschbunten Welt der 70er Jahre. Unsere besten Freunde waren Playmobil-Männchen und Barbie-Puppen. Ein Kettcar und später ein Fahrrad bedeuteten für uns die große Freiheit, damit waren wir unterwegs bis es dunkel wurde. Unsere Jugend, das waren die neonfarbenen 80er Jahre mit Popperfrisuren, Karottenhosen und Pop-Musik von Madonna, und Michael Jackson. Mit dem C 64 erlebten wir den Beginn der Computer-Ära hautnah. Jung sein in dieser Zeit war nicht immer einfach, aber fast immer schön.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir vom Jahrgang 1973 - Kindheit und Jugend
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre – an Ihre Kindheit und Jugend! Jahrgang 1973 - das war eine Kindheit in der quietschbunten Welt der 70er Jahre. Unsere besten Freunde waren Playmobil-Männchen und Barbie-Puppen. Ein Kettcar und später ein Fahrrad bedeuteten für uns die grosse Freiheit, damit waren wir unterwegs bis es dunkel wurde. Unsere Jugend, das waren die neonfarbenen 80er Jahre mit Popperfrisuren, Karottenhosen und Pop-Musik von Madonna, und Michael Jackson. Mit dem C 64 erlebten wir den Beginn der Computer-Ära hautnah. Jung sein in dieser Zeit war nicht immer einfach, aber fast immer schön.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Frauen in der PR hochqualifiziert und unterbezahlt
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Kommunikatoren in der PR, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Sag mal Andrea, weshalb spielst du eigentlich nicht mehr mit Oskar?' fragte die Mutter. 'Würdest du mit jemandem spielen, der dich beim kleinsten Streit immer gleich verhaut?' entgegnete daraufhin die Tochter. 'Nein, natürlich nicht.' 'Siehst du, Oskar, eben auch nicht.' Die meisten Leser werden bei diesem Witz wohl zumindest geschmunzelt haben. Aber warum? Wie funktioniert dieser Witz? Er ist lustig, weil in der beschriebenen Alltagssituation die Pointe eine Überraschung bringt, etwas Unerwartetes. Werden die Namen Andrea und Oskar vertauscht, werden sie nichts mehr zu schmunzeln haben. Die Situation erscheint ihnen normal. Denn wir sind es gewöhnt, dass Mädchen von Buben verhauen werden. Das empfinden wir als normal! Andersherum ist es lustig. Bestimmte Stereotype bestimmen unsere Erwartungen, unser Denken und auch unser Handeln. Nicht nur, weil wir durch sie über diesen Witz lachen konnten. Auch in alltäglichen Situationen begleiten uns vorgefertigte Annahmen und Vorstellungen - insbesondere bezüglich der Verhaltensweisen und Fähigkeiten von Mann und Frau. So schenken wir kleinen Jungen wie selbstverständlich Bauklötze und Action-Figuren und bewundern 'wie gross und stark sie doch geworden sind'. Mädchen hingegen spielen mit Barbie - Puppen und werden für ihre niedliche, herzliche Art gelobt. Und die geschlechtsspezifische Entwicklung setzt sich auch im Erwachsenenalter fort. Insbesondere bei der Berufswahl gibt es in unserer Gesellschaft ganz klare Vorstellungen von typischen Männer- und Frauenberufen. Schon immer galt das vermeintlich schwächere Geschlecht als prädestiniert für soziale Berufe wie die der Krankenschwester oder auch der Grundschullehrerin. Ende der 70er Jahre zeichnete sich noch ein weiterer Trend ab, der bis heute anhält: Immer mehr Frauen streben in das Berufsfeld der Public Relations. Mittlerweile sind in den USA bereits viermal so viele Frauen wie Männer für 'Public Relations' oder 'Business Communication' eingeschrieben. Auch in vielen Staaten Europas 'beobachten wir seit Mitte der 80er Jahre ein kontinuierlich steigendes Interesse junger Frauen an einschlägigen Ausbildungsmöglichkeiten und Studiengängen.' (Fröhlich 2003, S. 3f.) Kein Wunder: Denn gemeinhin gelten Frauen bei uns als das kommunikationsstärkere Geschlecht mit ausgeprägtem Taktgefühl, Selbstlosigkeit und Beziehungsorientiertheit...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wir vom Jahrgang 1973 - Kindheit und Jugend
13,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Aufgeregt und erwartungsvoll, so blickten wir damals in die Zukunft! Erinnern Sie sich mit uns an die ersten 18 Lebensjahre – an Ihre Kindheit und Jugend! Jahrgang 1973 - das war eine Kindheit in der quietschbunten Welt der 70er Jahre. Unsere besten Freunde waren Playmobil-Männchen und Barbie-Puppen. Ein Kettcar und später ein Fahrrad bedeuteten für uns die große Freiheit, damit waren wir unterwegs bis es dunkel wurde. Unsere Jugend, das waren die neonfarbenen 80er Jahre mit Popperfrisuren, Karottenhosen und Pop-Musik von Madonna, und Michael Jackson. Mit dem C 64 erlebten wir den Beginn der Computer-Ära hautnah. Jung sein in dieser Zeit war nicht immer einfach, aber fast immer schön.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Frauen in der PR hochqualifiziert und unterbezahlt
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Kommunikatoren in der PR, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Sag mal Andrea, weshalb spielst du eigentlich nicht mehr mit Oskar?' fragte die Mutter. 'Würdest du mit jemandem spielen, der dich beim kleinsten Streit immer gleich verhaut?' entgegnete daraufhin die Tochter. 'Nein, natürlich nicht.' 'Siehst du, Oskar, eben auch nicht.' Die meisten Leser werden bei diesem Witz wohl zumindest geschmunzelt haben. Aber warum? Wie funktioniert dieser Witz? Er ist lustig, weil in der beschriebenen Alltagssituation die Pointe eine Überraschung bringt, etwas Unerwartetes. Werden die Namen Andrea und Oskar vertauscht, werden sie nichts mehr zu schmunzeln haben. Die Situation erscheint ihnen normal. Denn wir sind es gewöhnt, dass Mädchen von Buben verhauen werden. Das empfinden wir als normal! Andersherum ist es lustig. Bestimmte Stereotype bestimmen unsere Erwartungen, unser Denken und auch unser Handeln. Nicht nur, weil wir durch sie über diesen Witz lachen konnten. Auch in alltäglichen Situationen begleiten uns vorgefertigte Annahmen und Vorstellungen - insbesondere bezüglich der Verhaltensweisen und Fähigkeiten von Mann und Frau. So schenken wir kleinen Jungen wie selbstverständlich Bauklötze und Action-Figuren und bewundern 'wie groß und stark sie doch geworden sind'. Mädchen hingegen spielen mit Barbie - Puppen und werden für ihre niedliche, herzliche Art gelobt. Und die geschlechtsspezifische Entwicklung setzt sich auch im Erwachsenenalter fort. Insbesondere bei der Berufswahl gibt es in unserer Gesellschaft ganz klare Vorstellungen von typischen Männer- und Frauenberufen. Schon immer galt das vermeintlich schwächere Geschlecht als prädestiniert für soziale Berufe wie die der Krankenschwester oder auch der Grundschullehrerin. Ende der 70er Jahre zeichnete sich noch ein weiterer Trend ab, der bis heute anhält: Immer mehr Frauen streben in das Berufsfeld der Public Relations. Mittlerweile sind in den USA bereits viermal so viele Frauen wie Männer für 'Public Relations' oder 'Business Communication' eingeschrieben. Auch in vielen Staaten Europas 'beobachten wir seit Mitte der 80er Jahre ein kontinuierlich steigendes Interesse junger Frauen an einschlägigen Ausbildungsmöglichkeiten und Studiengängen.' (Fröhlich 2003, S. 3f.) Kein Wunder: Denn gemeinhin gelten Frauen bei uns als das kommunikationsstärkere Geschlecht mit ausgeprägtem Taktgefühl, Selbstlosigkeit und Beziehungsorientiertheit...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot