Angebote zu "Literatur" (92 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Die März Akte
7,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Ende der 60er Jahre brachte der März-Verlag mit wunderbar provozierenden Titeln zwischen Pop und Politik frischen Wind in die deutsche Buchszene. Dort erschienen erstmals Carlos Castaneda, Ken Kesey, Robert Crumb, Neil Postman, Leonard Cohen, Frantz Fanon, Hermann Nitsch, Günter Amendts Aufklärungsfibel SEXFRONT, der legendäre US-Underground-Reader ACID und nach der ersten Pleite und Neugründung Bernward Vespers DIE REISE sowie die Werke von Upton Sinclair und Isabelle Eberhardt. Jörg Schröder, legendärer Verleger des März Verlags, ist ein Literatur-Zampano, der es bis heute schafft, sich mit statischer Schläue gegen Anfeindungen und Pleiten zu behaupten. Diese aus dem Rahmen fallende Dokumentation, ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis, erzählt von den Freunden und Feinden des März Verlags. Erhellendes über den bundesrepublikanischen Literaturbetrieb der 70er und 80er Jahre kommt anlässlich einer Betriebsprüfung durch Horst Tomayer zur Sprache...

Anbieter: reBuy
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Literatur als Quelle des Fremdverstehens
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Literatur als Quelle des Fremdverstehens ab 72.95 € als Taschenbuch: Eine Untersuchung ausgewählter südafrikanischer Romane der 70er und 80er Jahre. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Memories of Days to Come
65,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Memories of Days to Come ab 65.95 € als Taschenbuch: Das Utopische in metahistorischen Romanen der amerikanischen kanadischen und englischen Literatur der 70er und 80er Jahre. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Philosophie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Eine kurze Geschichte der Fantasy
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Fantasy ist, obwohl Literaturkritiker wie Akademiker dies gerne ausblenden, das einfluss- und erfolgreichste Genre des 21. Jahrhunderts. Einige der frühsten Bücher unserer Kultur, darunter das Gilgamesch-Epos und die Odyssee, handeln von Ungeheuern, Wundern, phantastischen Reisen und Magie. Gegenwärtig reicht das Spektrum der Fantasy von weltweit rezipierten mehrbändigen Serien bis zu anspruchsvollsten Nischenpublikationen.Die vorliegende Einführung stellt das Genre in den Zusammenhang der euröpäischen Literatur, erzählt seine Geschichte von den Anfängen bis zu den Ursprüngen der modernen Fantasy im 20. Jahrhundert und widmet sich in ihren Hauptkapiteln der Zeit seit Tolkiens 'Herr der Ringe', vom Fantasy-Boom der 70er und 80er Jahre über den Erfolg der 'Harry Potter'-Serie bis hin zu aktuellen Entwicklungen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Da blubbern die Hormone
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Pubertät - da müssen wir durch. Alle. Es ist eine spannende Zeit. "Da blubbern die Hormone" erzählt vom Heranwachsen eines Jungen im Ruhrgebiet der 70er und frühen 80er Jahre. Als Fußballspielen plötzlich langweilig wurde und "Klimbim" interessant. Als Jungs die Mädchen im Bus und auf dem Schulhof mit anderen Augen anzusehen begannen und neugierig auf Filme ab 18 wurden. Als sie "Praline" und "St. Pauli Nachrichten" entdeckten und in der Stadtbücherei nach erotischer Literatur suchten. Ganz bestimmt war früher nicht alles besser - es war nur anders. Die Musik zum Beispiel. Oder der Schulunterricht. Auch darum geht es in diesem Buch. Und um Eltern, die ihren Sohn mit Humor, Verständnis und viel Liebe begleitet haben.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Eine kurze Geschichte der Fantasy
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Fantasy ist, obwohl Literaturkritiker wie Akademiker dies gerne ausblenden, das einfluss- und erfolgreichste Genre des 21. Jahrhunderts. Einige der frühsten Bücher unserer Kultur, darunter das Gilgamesch-Epos und die Odyssee, handeln von Ungeheuern, Wundern, phantastischen Reisen und Magie. Gegenwärtig reicht das Spektrum der Fantasy von weltweit rezipierten mehrbändigen Serien bis zu anspruchsvollsten Nischenpublikationen.Die vorliegende Einführung stellt das Genre in den Zusammenhang der euröpäischen Literatur, erzählt seine Geschichte von den Anfängen bis zu den Ursprüngen der modernen Fantasy im 20. Jahrhundert und widmet sich in ihren Hauptkapiteln der Zeit seit Tolkiens 'Herr der Ringe', vom Fantasy-Boom der 70er und 80er Jahre über den Erfolg der 'Harry Potter'-Serie bis hin zu aktuellen Entwicklungen.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Da blubbern die Hormone
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Pubertät - da müssen wir durch. Alle. Es ist eine spannende Zeit. "Da blubbern die Hormone" erzählt vom Heranwachsen eines Jungen im Ruhrgebiet der 70er und frühen 80er Jahre. Als Fußballspielen plötzlich langweilig wurde und "Klimbim" interessant. Als Jungs die Mädchen im Bus und auf dem Schulhof mit anderen Augen anzusehen begannen und neugierig auf Filme ab 18 wurden. Als sie "Praline" und "St. Pauli Nachrichten" entdeckten und in der Stadtbücherei nach erotischer Literatur suchten. Ganz bestimmt war früher nicht alles besser - es war nur anders. Die Musik zum Beispiel. Oder der Schulunterricht. Auch darum geht es in diesem Buch. Und um Eltern, die ihren Sohn mit Humor, Verständnis und viel Liebe begleitet haben.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Bertone - Pioniere des Autodesigns
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über 120 Jahre Autodesign......sind mit dem klangvollen Namen Bertone verbunden. Giovanni und Nuccio Bertone entwickelten mit ihrem großen Kreis renommierter Gestalter futuristische Conceptcars als inspirierende Vorbilder für die gesamte Automobilindustrie und stehen für eine Vielzahl realisierter Entwürfe, die ihre Gestaltungs- und Praxisqualität in einer Serienproduktion beweisen konnten. Diese Erfolgsgeschichte aufzuarbeiten, zu bewerten und korrekt in einem historischen Gesamtbild zu verankern, leistete mit diesem Buch der profundeste Kenner Bertones: Roger Gloor.Der Fachjournalist der Schweizer Automobil Revue und weiterer Periodika hatte viele Jahre beruflich die Gelegenheit, Bertone, Pininfarina und die 1968 vom Bertone-Chefdesigner Giugiaro gegründete Firma Ital-Design zu besuchen, Hintergründe zu analysieren und auch die jüngsten Konzeptstudien Probe zu fahren. Nachdem Ital-Design zwischenzeitlich vom Volkswagenkonzern übernommen wurde und Pininfarina unter das Dach der indischen Mahindra-Gruppe kam, stellte Bertone 2014 seine Arbeit ein. Dieses Ende hat den Verfasser motiviert, seine langjährigen Erfahrungen und Erkenntnisse zur Bertone-Geschichte in einer einmaligen und unabhängigen Dokumentation zusammenzufassen. Erstmals sind hier alle Designvorschläge, Einzelstücke sowie realisierten Serienkarosserien für 40 Automarken erfasst.Automobil-Kenner mit Interesse an Karosseriegestaltung, Produktdesigner und Automobil-Architekten finden hier eine Fülle bisher nicht bekannter Hintergrundinformationen zum Autodesign.Die Vielzahl der 320 Bertone-Pkw-Modelle, ihre Beschreibung und Abbildung, ergänzende Tabellen sowie ein Namensregister von 1.290 Personen der Zeit von 1912 bis 2019 qualifizieren dieses Werk als einmalig und informativ.Es ist das erste Bertone Werkverzeichnis.Roger Gloor, Jahrgang 1937, kam 1963 als Redakteur zur Automobil Revue. "Schon als Kind und Jugendlicher war ich auf Autos (und Flugzeuge) fixiert", erinnert sich der Autor, "ich kaufte entsprechende Literatur und abonnierte die Automobil Revue." In der renommierten Zeitschrift betreute er später Themen der Internationalen Automobilwirtschaft sowie Verkehr und Straßenbau. Er beschrieb und testete neue Fahrzeugmodelle und führte das Ressort "Design" ein.Zu den herausragenden Werken Gloors, die in keiner Sammlung Automobilbücher fehlen dürfen, zählen die Titel "Nachkriegswagen 1945 - 1960" sowie "Personenwagen der 60er Jahre", aber auch "Vergessene Autos - 300 untergegangene Marken", "Alle Autos der 70er Jahre" und "Alle Autos der 80er Jahre". Seit seinem Ausscheiden bei der Automobil Revue 2002 ist Gloor als freier Automobiljournalist tätig. Er ist Mitglied der Guild of Motoring Writers und erhielt Auszeichnungen der Society of Automotive Historians sowie 2015 den Goldenen Kolben des Forums für Fahrzeuggeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Bertone - Pioniere des Autodesigns
90,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Über 120 Jahre Autodesign......sind mit dem klangvollen Namen Bertone verbunden. Giovanni und Nuccio Bertone entwickelten mit ihrem großen Kreis renommierter Gestalter futuristische Conceptcars als inspirierende Vorbilder für die gesamte Automobilindustrie und stehen für eine Vielzahl realisierter Entwürfe, die ihre Gestaltungs- und Praxisqualität in einer Serienproduktion beweisen konnten. Diese Erfolgsgeschichte aufzuarbeiten, zu bewerten und korrekt in einem historischen Gesamtbild zu verankern, leistete mit diesem Buch der profundeste Kenner Bertones: Roger Gloor.Der Fachjournalist der Schweizer Automobil Revue und weiterer Periodika hatte viele Jahre beruflich die Gelegenheit, Bertone, Pininfarina und die 1968 vom Bertone-Chefdesigner Giugiaro gegründete Firma Ital-Design zu besuchen, Hintergründe zu analysieren und auch die jüngsten Konzeptstudien Probe zu fahren. Nachdem Ital-Design zwischenzeitlich vom Volkswagenkonzern übernommen wurde und Pininfarina unter das Dach der indischen Mahindra-Gruppe kam, stellte Bertone 2014 seine Arbeit ein. Dieses Ende hat den Verfasser motiviert, seine langjährigen Erfahrungen und Erkenntnisse zur Bertone-Geschichte in einer einmaligen und unabhängigen Dokumentation zusammenzufassen. Erstmals sind hier alle Designvorschläge, Einzelstücke sowie realisierten Serienkarosserien für 40 Automarken erfasst.Automobil-Kenner mit Interesse an Karosseriegestaltung, Produktdesigner und Automobil-Architekten finden hier eine Fülle bisher nicht bekannter Hintergrundinformationen zum Autodesign.Die Vielzahl der 320 Bertone-Pkw-Modelle, ihre Beschreibung und Abbildung, ergänzende Tabellen sowie ein Namensregister von 1.290 Personen der Zeit von 1912 bis 2019 qualifizieren dieses Werk als einmalig und informativ.Es ist das erste Bertone Werkverzeichnis.Roger Gloor, Jahrgang 1937, kam 1963 als Redakteur zur Automobil Revue. "Schon als Kind und Jugendlicher war ich auf Autos (und Flugzeuge) fixiert", erinnert sich der Autor, "ich kaufte entsprechende Literatur und abonnierte die Automobil Revue." In der renommierten Zeitschrift betreute er später Themen der Internationalen Automobilwirtschaft sowie Verkehr und Straßenbau. Er beschrieb und testete neue Fahrzeugmodelle und führte das Ressort "Design" ein.Zu den herausragenden Werken Gloors, die in keiner Sammlung Automobilbücher fehlen dürfen, zählen die Titel "Nachkriegswagen 1945 - 1960" sowie "Personenwagen der 60er Jahre", aber auch "Vergessene Autos - 300 untergegangene Marken", "Alle Autos der 70er Jahre" und "Alle Autos der 80er Jahre". Seit seinem Ausscheiden bei der Automobil Revue 2002 ist Gloor als freier Automobiljournalist tätig. Er ist Mitglied der Guild of Motoring Writers und erhielt Auszeichnungen der Society of Automotive Historians sowie 2015 den Goldenen Kolben des Forums für Fahrzeuggeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot