Angebote zu "Grundlagen" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

SDN - Software-defined Networking
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

SDN (Software-defined Networking) ist ein neuer Ansatz für eine Transportplattform, um neuen Anforderungen an einen schnellen Pakettransport mit geringen Laufzeitschwankungen möglichst ohne Paketverluste und einer besseren Netzauslastung gerecht zu werden. Die Grundideen der Internet-Architekturen stammen aus den 70er- und 80er-Jahren. Die neuen Verkehrsanforderungen, wie sie durch die Kommunikation von Maschinen im Rahmen von Industrie 4.0 oder IoT, Cloud-Architekturen mit dynamischer Ressourcen-Zuordnung, Virtualisierung, Big Data, VoIP, Streaming oder durch die Vernetzung selbstfahrender Fahrzeuge vorkommen, können die klassischen Netzarchitekturen und Protokollmechanismen nur schwer erfüllen. SDN wagt einen neuen, radikalen Ansatz, um performante Netze zu definieren, ohne grundsätzlich neue Protokolle für den Datentransport einzuführen. SDN bildet im WAN-Bereich die Basis für das Internet, das klassische Festnetz und alle Mobilfunknetze. In den Privatnetzen bildet SDN eine Basis für eine performante, standortübergreifende Vernetzung, sowie für eine optimierte Netzarchitektur im Unternehmen.Neben den Anforderungen und neuen Architekturen moderner IP-Netze werden in diesem Buch natürlich ausführlich die Grundlagen und Funktionen der SDN-basierten Netze dargestellt. Funktionsabläufe des neuen Open-Flow-Protokoll, das in SDN zwischen der Transportebene für Daten und der Steuerungsebene eingesetzt wird, werden anhand von zahlreichen Beispielen erläutert. Auch die Grundlagen der IP-Verkehrstheorie und die Verkehrseigenschaften der verschiedenen Kommunikationen sowie Traffic Engineering werden behandelt. Zahlreiche Beispiele zu Virtualisierung und Cloud-Anwendungen, Netzen in den Data Centern, IaaS und SaaS veranschaulichen die Thematik. Ein eigenes Kapitel ist dem TeraStream-Netz, einer möglichen zukünftigen IP-Transportplattform der Telekom gewidmet.Dieses Buch gibt Ihnen somit einen unverzichtbaren technischen Überblick über die Funktionen des SDN und stellt die technischen Zusammenhänge verständlich dar.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Die Arzthaftpflichtversicherung in den Vereinig...
68,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Berufshaftpflichtversicherungen allgemein und insbesondere die Arzthaftpflichtversicherung gewinnen in unserer und in anderen westlichen Gesellschaften zunehmend an Bedeutung. Hinsichtlich der Prämienentwicklung und der Reformvorhaben wird hierzulande häufig auf die Situation in den Vereinigten Staaten von Amerika verwiesen, ohne allerdings detailliert auf den Hintergrund der US-amerikanischen Arzthaftpflichtkrisen in den 70er und 80er Jahren einzugehen. Diese Arbeit soll die rechtlichen, speziell die versicherungsrechtlichen sowie die medizinischen Grundlagen aufzeigen und auswerten und damit die Voraussetzungen für einen direkten Vergleich schaffen. Im 1. Teil werden in die Problematik einleitend die US-amerikanischen Arzthaftpflichtkrisen dargestellt, verglichen und bewertet. Der 2. Teil untersucht die Verfassungsmäßigkeit der einzel- und bundesstaatlichen deliktsrechtlichen Reformen, wobei der Schwerpunkt auf der verfassungsrechtlichen Überprüfung der Schadensersatzhöchstgrenzen (caps on awards) liegt. Versicherungsvertragliche Aspekte der Arzthaftpflichtversicherung werden im 3. Teil beleuchtet. Die Rechtsprechung zum Deckungsbereich der Versicherungsverträge nimmt hier einen besonderen Stellenwert ein. Der 4. Teil der Arbeit beinhaltet einen Vergleich mit der Situation der deutschen Arzthaftpflichtversicherer. Dabei wird untersucht, inwieweit die US-amerikanischen Erfahrungswerte und Reformvorhaben von unserem Rechtssystem berücksichtigt bzw. übernommen werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Der Gestaltungsanspruch der Wissenschaft
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem dritten Band zur Geschichte der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften im 20. Jahrhundert wird die Aufbruchstimmung fassbar, welche die Wissenschaft im deutschen Sprachraum seit Anfang der Sechzigerjahre ergriff. Nach intensiven Debatten zu Grundlagen, Gestaltungsaufgaben, Forschungsrichtungen und zur Lehre ergab sich in der Reaktion auf die dadurch bewirkten institutionellen Veränderungen spätestens seit Mitte der Siebzigerjahre eine Rückbesinnung, aber keine Rückkehr zur Tradition.Die ersten beiden Bände hatten die Umbrüche nach den zwei Weltkriegen behandelt. Es zeigt sich, dass auch die durch den politisch-kulturellen Wandel mitbedingten Universitätsreformen Brüche mit vergleichbaren Folgen für die drei Disziplinen nach sich zogen, die sich nun auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zubewegen.Aus dem InhaltVorwort I Zeitgeist und Wissenschaft: Michael Bock: Der Einfluss der Soziologie auf das Menschenbild in den KriminalwissenschaftenRichard Hauser: Die sozialpolitische Entwicklung von Mitte der 60er bis Ende der 80er Jahre - Austausch zwischen Wissenschaft und Politik oder Dialogverweigerung?Knut Wolfgang Nörr: Begriffe, die eine Botschaft überbringen: "Soziale Marktwirtschaft", "Wirtschaftsverfassung", "Wirtschaftsrecht" in den 70er und 80er Jahren II Gegenstand und Methode: Volker Kruse : Soziologie als "Schlüsselwissenschaft" und "Angewandte Aufklärung" - Der Mythos der Empirischen SoziologieHarald Hagemann : Wachstums- und Entwicklungstheorien: Vom Beginn der 1960er Jahre bis Ende der 1980er JahreEric Hilgendorf: Die Renaissance der Rechtstheorie III Selbstbesinnung der Disziplinen: Pietro Morandi: Soziologie in der Schweiz. Anmerkungen zu ihrer historischen Entwicklung im 19. und 20. JahrhundertJürgen Kromphardt: Von der Globalsteuerung der Nachfrage zur Verbesserung der Angebotsbedingungen - Zu den Ursachen des Bedeutungsverlusts des KeynesianismusDian Schefold: Von der Grundrechtsinterpretation zur VerfassungstheorieGünter C. Behrmann: Bildungsexpansion und demokratische Mission: Der Aufstieg der Sozialwissenschaften zu Bildungswissenschaften der Bundesrepublik IV Herausforderungen einer neuen Zeit: Gunther Tichy: Wandlungen im Gesellschaftspolitischen Zielkatalog Der zunehmende Stellenwert von Lebensqualität und Sicherheit im Zeitraum 1965 bis 1985Bertram Schefold: Umweltökonomie. Die Entstehung einer Fachdisziplin vor dem Hintergrund von Weltuntergangsängsten, Kapitalismuskritik und Methodenkontroversen zur neoklassischen TheorieRichard Novak: Grundrechtsverständnis und Verfassungswandel in Österreich V Menschenbild und Ethik: Clemens Albrecht: Die Wendung ins Subjekt. Gesellschaftsanalyse und PsychotherapieHermann Sautter: Neue Politische Ökonomie und Wirtschaftsethik Antworten der Wirtschaftswissenschaft auf den Versuch eines ParadigmenwechselsJoachim Rückert: "Sozialstaatsprinzip". Neuer Mut in alten Fragen

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
SDN - Software-defined Networking
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

SDN (Software-defined Networking) ist ein neuer Ansatz für eine Transportplattform, um neuen Anforderungen an einen schnellen Pakettransport mit geringen Laufzeitschwankungen möglichst ohne Paketverluste und einer besseren Netzauslastung gerecht zu werden. Die Grundideen der Internet-Architekturen stammen aus den 70er- und 80er-Jahren. Die neuen Verkehrsanforderungen, wie sie durch die Kommunikation von Maschinen im Rahmen von Industrie 4.0 oder IoT, Cloud-Architekturen mit dynamischer Ressourcen-Zuordnung, Virtualisierung, Big Data, VoIP, Streaming oder durch die Vernetzung selbstfahrender Fahrzeuge vorkommen, können die klassischen Netzarchitekturen und Protokollmechanismen nur schwer erfüllen. SDN wagt einen neuen, radikalen Ansatz, um performante Netze zu definieren, ohne grundsätzlich neue Protokolle für den Datentransport einzuführen. SDN bildet im WAN-Bereich die Basis für das Internet, das klassische Festnetz und alle Mobilfunknetze. In den Privatnetzen bildet SDN eine Basis für eine performante, standortübergreifende Vernetzung, sowie für eine optimierte Netzarchitektur im Unternehmen.Neben den Anforderungen und neuen Architekturen moderner IP-Netze werden in diesem Buch natürlich ausführlich die Grundlagen und Funktionen der SDN-basierten Netze dargestellt. Funktionsabläufe des neuen Open-Flow-Protokoll, das in SDN zwischen der Transportebene für Daten und der Steuerungsebene eingesetzt wird, werden anhand von zahlreichen Beispielen erläutert. Auch die Grundlagen der IP-Verkehrstheorie und die Verkehrseigenschaften der verschiedenen Kommunikationen sowie Traffic Engineering werden behandelt. Zahlreiche Beispiele zu Virtualisierung und Cloud-Anwendungen, Netzen in den Data Centern, IaaS und SaaS veranschaulichen die Thematik. Ein eigenes Kapitel ist dem TeraStream-Netz, einer möglichen zukünftigen IP-Transportplattform der Telekom gewidmet.Dieses Buch gibt Ihnen somit einen unverzichtbaren technischen Überblick über die Funktionen des SDN und stellt die technischen Zusammenhänge verständlich dar.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Quadratische Formen
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch basiert auf einer Vorlesung, die der Autor in den 70er und 80er Jahren an der Universität Göttingen gehalten hat und die nun in Zusammenarbeit mit Rudolf Scharlau neu bearbeitet herausgegeben wird. Der Leser findet eine moderne Einführung in die Theorie der quadratischen Formen mit Betonung auf den Hauptergebnissen der Theorie über den rationalen Zahlen. Im ersten Teil werden in knapper, aber vollständiger Form die algebraischen Grundlagen für quadratische Formen über Bewertungsringen und Körpern behandelt, insbesondere die Theorie der Clifford-Algebren. Es folgt die Klassifikation der rationalen quadratischen Formen durch Berechnung der Witt-Gruppe des Körpers Q. Die Theorie der Gitter in quadratischen Räumen wird entwickelt bis hin zu einem vollständigen Beweis des starken Approximationssatzes und des fundamentalen Theorems von Minkowski und Siegel über das gewichtete Mittel von Darstellungsanzahlen ganzzahliger quadratischer Formen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Von der Freizeitpädagogik zur Freizeitwissensch...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: 2,0, Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg) (Institut für Erziehungswissenschaften ), Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Freizeitproblematik entstand mit der Entfremdung der Arbeitsprozesse vom Menschen durch Religion und Industrialisierung und der damit verbundenen Abwendung und Abgrenzung von dieser Zeit. Die Frage nach dem sinnvollen Verbringen der Freizeit war die Grundsteinlegung für die Freizeitpädagogik. Aus dem vorherigen Jahrhunderten kommend entwickelte sich nach KLATTS sehr praktisch gegründeter Freizeitpädagogik am Ende der 1920er Jahre in den 1950er Jahren eine anthropologisch und kulturphilosophisch bestimmte Freizeitdiskussion. Der Konsum, und die Ökonomie, kombiniert mit derForschung der Soziologie sorgten in den 60er Jahren für die Grundlagen der Freizeitforschung. In den 70er Jahren wurden freizeitpädagogische und - politische Programme im großen Maße in der Bevölkerung diskutiert. In den 80er Jahren verlagerte sich der Schwerpunkt der Freizeitforschung von der Pädagogik und Soziologie mehr auf die Disziplinen Psychologie und moderne Ökologie. Seit den 90er Jahren wird der ganzheitliche, interdisziplinäre Forschungsansatz in der Freizeitforschung gesucht. Die pädagogische Komponente wird ebenso berücksichtigt, wie die soziologische oder psychologische. Derzeit wird versucht mit dem Oberbegriff "Freizeitwissenschaft" die Interdisziplinierungsanstrengungen durch den Versuch einer gemeinsamen Ausrichtung von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft einer Professionalisierung entgegenzuführen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Handbuch Investment Banking
68,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

2. Massgebliche Determinanten 103 2.1 Wirtschaftliche Gesamtentwicklung 104 2.2 Staatliche Regulierung ...... . 105 2.3 Einzelne Persönlichkeiten . . . . . . 106 2.4 Theoretische und methodische Grundlagen 107 3. Anfänge des Investment Banking ........ . 107 3.1 Ursprünge und Entwicklung bis zum Mittelalter. 107 3.2 Erste organisierte Kapitalmärkte ......... . 109 3.3 Entstehung von Finanzierungshäusern in Europa 110 3.4 Infrastrukturprojekte in den USA 112 3.5 Anfänge theoretischer Konzepte 113 3.6 Erste Fusionsaktivitäten ..... 114 4. Zeit nach dem Ersten Weltkrieg .. 116 4.1 Situation vor dem Börsencrash 116 4.2 Grosser Börsencrash 1929 ... 117 4.3 Konsequenzen aus dem Crash. ..... . 120 4.3.1 Gesetzliche Neuregelungen 120 4.3.2 Theoretische Neuausrichtungen .... 121 4.4 Entwicklung bis in die 60er Jahre . . . . . . 122 4.5 Anfänge der modernen Kapitalmarkttheorie 123 5. Investment Banking der 70er Jahre. 124 5.1 Terminmärkte 124 126 5.2 Kassamärkte ....... . 5.3 Euromärkte ....... . 126 5.4 Einsetzende Deregulierung 127 6. Investment Banking der 80er Jahre 129 6.1 Fusionen und Übernahmen . 129 6.2 Crash 1987 . . . . .. 131 Exkurs: Das Haus Morgan . 132 134 Literaturhinweise . . . . . . Geschäftsfelder der Investmentbanken Mergers and Acquisitions (M & A) . . 139 1. Markt rur Unternehmenskontrolle 141 1.1 Begriffsinhalte . . . . . . . . . 141 1.2 Motive von M & A-Aktivitäten 142 1.2.1 Motive des Käufers . . . 142 1.2.2 Motive des Verkäufers 145 1.3 Historische Entwicklung 146 148 1.4 Aktuelle Situation . . . . . .

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Kultur in der internationalen Unternehmung
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Unternehmensforschung, Operations Research, Note: 1,7, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit soll es sein, einen Allgemeinen Überblick über die Begriffe Kultur und Unternehmenskultur zu geben, sowie darauf aufbauend die Bedeutung der Unternehmenskultur für internationalen Unternehmung, die Terminologische und inhaltliche Grundlagen der Kulturproblematik, die Unternehmenskultur internationaler Unternehmungen, die Landeskultur in internationalen Unternehmungen, die kulturgeprägte Unternehmensformen und schliesslich internationale Unternehmen in ihrer Multikulturalität zu erläutern. Durch die wachsende Internationalisierung der Unternehmen fand bereits seit Beginn der 70er Jahre zunehmend eine Auseinandersetzung mit kulturellen Fragestellungen statt. Die Suche nach dem Grund für den Erfolg japanischer Unternehmen, welcher mit dem ausgeprägten 'Commitment' der Mitarbeiter erklärt wurde, führte dazu, dass die Unternehmenskultur Mitte der 80er Jahre, als eine der zentralen Einflussgrössen für den unternehmerischen Erfolg in der internationalen Unternehmungstätigkeit anerkannt wurde. Im ersten Abschnitt der Arbeit werden die zum Verständnis der Kultur, beziehung-sweise Unternehmenskultur, notwendigen Definitionen erklärt. Die Darstellung einiger wichtiger Modelle der Unternehmenskultur wird einen Überblick über die Vielschichtigkeit der Kulturproblematik geben. Im zweiten Teil wird die Landeskultur der internationalen Unternehmung dargestellt und insbesondere auf zwei Kulturdimensionen eingegangen. Im dritten Teil werden anhand der drei gewählten asiatischen Unternehmensformen die kulturellen Unterschiede besonders deutlich dargestellt und ergeben somit die kulturgeprägte Unternehmensformen. Im letzten Teil wird die Unternehmung in ihrer Multikulturalität präsentiert, das auf Grund der immer ausgeprägten Internationalisierung zu Bedeutung nimmt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Supervision & Coaching
5,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Beiträge: Das allgegenwärtige Dreieck (1995) Methodische Überlegungen zur Bearbeitung unbewusster Gruppenprozesse am Beispiel einer Teamsupervision (1984) Supervision für Schule und Lehrer (1990) Qualitätssicherung durch Supervision- Qualitätsmerkmale von Supervision (1999) 'Geh in die Ecke und schäm dich!' (2003) -Supervision - Coaching - Leitungsberatung: Drei Begriffe für dieselbe Sache? (1990, 2000) Verordnetes Coaching - und Möglichkeiten und Grenzen zur Organisationsentwicklung (2006) So spiegelt der erste Beitrag Das allgegenwärtige Dreieck meine berufliche Entwicklung zum Supervisor wider, zeigt den Versuch sich in einem Netzwerk von Kollegen zu organisieren, dem Institut TRIANGEL, und damit eine berufliche Identität zu finden. Der Name unseres Instituts war die treibende Kraft sich mit der 'Drei' zu beschäftigen und ihr Tiefenniveau auszuloten. Die Namensgebung sollte ein Hinweis auf das Triangulierungskonzept sein, das sich im Grunde bis heute als konstitutiv erwiesen hat. Team-Supervision war Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre noch absolutes Neuland. So stellte unser Buch 'Team-Supervision' (Conrad/Pühl 1983) einen ersten Versuch dar, hier ein praxisnahes Konzept zu entwickeln. Der Beitrag Methodische Überlegungen zur Bearbeitung unbewusster Gruppenprozesse - am Beispiel einer Teamsupervision ist ein Ausschnitt aus diesem Buch. Wer Einzelsupervision anbieten und sich von therapeutischen Settings absetzen wollte, betrat in diesen Pionierzeiten ebenfalls Neuland. Einzel-Supervision - Coaching - Leitungsberatung: Drei Begriffe für dieselbe Sache? erschien zuerst in meinem ersten 'Handbuch der Supervision' (1990, 2000) unter dem Titel 'Einzelsupervision im Schnittpunkt von persönlicher und beruflicher Rolle' und war ein ebensolcher Versuch hier konzeptionelle Grundlagen zu schaffen. Die erweiterte Überschrift ist dem einsetzenden Coachingboom geschuldet und ein Hinweis darauf, dass hier im Wesentlichen mit dem selben zu tun haben. Die weiteren Beiträge sind später entstanden und zeigen die Weiterentwicklung und Anwendung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot