Angebote zu "Case" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Case-Management
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 2,3, Evangelische Hochschule Berlin (Sozialpädagogik), Veranstaltung: Hilfe & Beratung, Sprache: Deutsch, Abstract: Case- Management, wurde Ende der 70er Jahren in den USA und Ende der 80er Jahren in Deutschland als Methode der Sozialarbeit entwickelt und bis dato praktiziert. Zum einen bewährte sich Case- Management demnach in den USA und zum anderen, wie erwähnt, in Deutschland. Bezeichnend hierbei ist, dass Case- Management einerseits in einem liberalen Wohlfahrtsstaat und andererseits in einem konservativem Wohlfahrtsstaat seine Tauglichkeit zeigte. Womit Case- Management kein politisches Mittel zu sein scheint. Was Case- Management jedoch im speziellen ist, wird nachfolgend anhand der Definition der Begriffe und der näheren Beschreibung der Herangehensweise des Case- Managements dargelegt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Electronic Arts PC Die Sims 3 -70er, 80er & 90e...

Mit dem Sims 3 Erweiterungspaket \"70er, 80er & 90er Accessoires\" für den PC kannst du deine Sims mit den heißesten Outfits und coolsten Dekoelementen der vergangenen Jahrzehnte ausstatten. Freu dich auf brandneue Outfits, verrückte Frisuren und

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
EDV-Systeme in Institutionen sozialer Arbeit. E...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,5, Hochschule Ravensburg-Weingarten (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Die soziale Arbeit war innerhalb der letzten Jahrzehnte immer wieder Veränderungen ausgesetzt. Diese Veränderungen kamen oft von ausserhalb, wie z.B. der Methodenimport aus den USA während der 50er Jahre, der Methoden wie Case Work und Group Work mit sich brachte. Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre brachten Politik und Soziologie der sozialen Arbeit Modernisierungsimpulse. Waren es während der 80er Jahre Psychologie und Psychotherapie, die ihren Einfluss geltend machten, so war es die Betriebswirtschaft in den 90ern, die Begriffe, wie Controlling, Benchmarking oder Qualitätsmanagement mit sich brachte. Derzeit zeichnet sich wieder ein neuer Trend in der sozialen Arbeit ab, nämlich der zur Technisierung, was u.a. bedeutet, dass man sich den Nutzen technischer Hilfsmittel stärker zu eigen macht. Technisierung steht aber auch für eine weitergehende Entfremdung des Sozialarbeiters, der sich einmal wünschte, Einzelfallhilfe zu leisten. Dies zeigt sich im Besonderen im verstärkten Einsatz von EDV-Systemen, welche allgemein formuliert für mehr Transparenz und Effizienz sorgen sollen. Formulierungen wie 'Steigerung von Transparenz und Effizienz' sind aber auch zu einer Standardantwort auf die Frage geworden, welches Ziel mit der Verwendung von EDV in der sozialen Arbeit eigentlich erreicht werden soll. Vage Antworten wie 'Arbeitsersparnis in der Verwaltung' und 'bessere Statistik' sind weitere Begründungen dafür, warum man verstärkt in die EDV investieren sollte. Was verspricht man sich eigentlich wirklich von der Verwendung der EDV in sozialen Institutionen? Eines ist sicher, bereits vorhandene Abläufe sollen nicht originalgetreu auf EDV-technischer Ebene nachgebildet werden. Vielmehr sollen neue Qualitäten in Bereichen wie Informationsaustausch, Dokumentation, Statistik und Controlling erreicht werden. Es geht unter anderem um die Verarbeitung von Informationen, die für die Steuerung eines ganzen Unternehmens, z.B. eines Wohlfahrtsverbands auf regionaler Ebene, relevant sind. Was sind die Voraussetzungen hierfür? Welche Punkte müssen beachtet werden, damit Institutionen sozialer Arbeit hinsichtlich der EDV auf derselben professionellen Ebene agieren können, wie es für gewerbliche Unternehmen schon längst selbstverständlich ist?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Die Sims 3 - 70er, 80er & 90er Accessoires (Addon)

Die Sims 3 - 70er, 80er & 90er Accessoires (Addon) Jetzt Sims 3 70er 80er 90er kaufen! Bei uns bekommen Sie den Serial Code Key für die Aktivierung des Spiels per Email zugesendet. Mit dem Key können Sie sich das Spiel über EA Origin herunterladen

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Case-Management
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 2,3, Evangelische Hochschule Berlin (Sozialpädagogik), Veranstaltung: Hilfe & Beratung, Sprache: Deutsch, Abstract: Case- Management, wurde Ende der 70er Jahren in den USA und Ende der 80er Jahren in Deutschland als Methode der Sozialarbeit entwickelt und bis dato praktiziert. Zum einen bewährte sich Case- Management demnach in den USA und zum anderen, wie erwähnt, in Deutschland. Bezeichnend hierbei ist, dass Case- Management einerseits in einem liberalen Wohlfahrtsstaat und andererseits in einem konservativem Wohlfahrtsstaat seine Tauglichkeit zeigte. Womit Case- Management kein politisches Mittel zu sein scheint. Was Case- Management jedoch im speziellen ist, wird nachfolgend anhand der Definition der Begriffe und der näheren Beschreibung der Herangehensweise des Case- Managements dargelegt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Canon Carrying Case

Carrying Case for P-208Canon Case - P-208Carrying Case for P-208Canon Case, P-208

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Die Entwicklung des militärstrategischen Konzep...
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1987 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Universität Bielefeld (Fakultät für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Kritisch-kursive Abhandlung der militärstrategischen Doktrin der NATO bis zu den 80er Jahren. Die strategische Konzeption der NATO stand von Beginn an auf der Grundlage der Ost-West-Polarisierung. Von daher war das strategische Denken stets geprägt von Feindbildern. Dem potentiellen Gegner im Osten wurden die schlimmsten Absichten unterstellt zumindest von den ,Falken' im Bündnis und das stets im Sinne des worst-case-Denkens. Dabei spielte das Prinzip der Abschreckung seit der Gründung der NATO eine fundamentale Rolle. So sollte der Gegner durch Androhung kaum mehr kalkulierbarer Verluste von einem Angriff abgehalten werden. Für den Fall eines Versagens der Abschreckung zielten alle militärischen Konzepte immer schon darauf ab, den Gegner so weit östlich wie möglich aufzuhalten. [...] Zweifellos stellt die Nixon-Doktrin eine realistische Antwort auf die veränderte geopolitische Situation zu Beginn der 70er Jahre dar.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
80er-Gürtel Neongrün

80er-Gürtel \"Neongrün\" – noch auf der Suche nach einem peppigen Accessoire für Ihren 80s-Style? Dann greifen Sie bei diesem knalligen Gürtel doch gleich zu!Besonderheiten: fetzige Neon-OptikLieferumfang: GürtelGrößenhinweis: Länge

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Case-Management
11,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 2,3, Evangelische Hochschule Berlin (Sozialpädagogik), Veranstaltung: Hilfe & Beratung, Sprache: Deutsch, Abstract: Case- Management, wurde Ende der 70er Jahren in den USA und Ende der 80er Jahren in Deutschland als Methode der Sozialarbeit entwickelt und bis dato praktiziert. Zum einen bewährte sich Case- Management demnach in den USA und zum anderen, wie erwähnt, in Deutschland. Bezeichnend hierbei ist, dass Case- Management einerseits in einem liberalen Wohlfahrtsstaat und andererseits in einem konservativem Wohlfahrtsstaat seine Tauglichkeit zeigte. Womit Case- Management kein politisches Mittel zu sein scheint. Was Case- Management jedoch im speziellen ist, wird nachfolgend anhand der Definition der Begriffe und der näheren Beschreibung der Herangehensweise des Case- Managements dargelegt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
80er-Ohrringe Neonpink

80er-Ohrringe \"Neonpink\" – damit Sie Ihrem Outfit den letzten knalligen Schliff verleihen und top-gestylt zum Beat der 80er Jahre die Faschingsbühne rocken!Besonderheiten: große Creolen im knalligen Neon-Look, auffällige Kordel-Optik,

Anbieter: Qualigo
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
EDV-Systeme in Institutionen sozialer Arbeit. E...
19,60 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,5, Hochschule Ravensburg-Weingarten (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Die soziale Arbeit war innerhalb der letzten Jahrzehnte immer wieder Veränderungen ausgesetzt. Diese Veränderungen kamen oft von außerhalb, wie z.B. der Methodenimport aus den USA während der 50er Jahre, der Methoden wie Case Work und Group Work mit sich brachte. Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre brachten Politik und Soziologie der sozialen Arbeit Modernisierungsimpulse. Waren es während der 80er Jahre Psychologie und Psychotherapie, die ihren Einfluss geltend machten, so war es die Betriebswirtschaft in den 90ern, die Begriffe, wie Controlling, Benchmarking oder Qualitätsmanagement mit sich brachte. Derzeit zeichnet sich wieder ein neuer Trend in der sozialen Arbeit ab, nämlich der zur Technisierung, was u.a. bedeutet, dass man sich den Nutzen technischer Hilfsmittel stärker zu eigen macht. Technisierung steht aber auch für eine weitergehende Entfremdung des Sozialarbeiters, der sich einmal wünschte, Einzelfallhilfe zu leisten. Dies zeigt sich im Besonderen im verstärkten Einsatz von EDV-Systemen, welche allgemein formuliert für mehr Transparenz und Effizienz sorgen sollen.Formulierungen wie 'Steigerung von Transparenz und Effizienz' sind aber auch zu einer Standardantwort auf die Frage geworden, welches Ziel mit der Verwendung von EDV in der sozialen Arbeit eigentlich erreicht werden soll. Vage Antworten wie 'Arbeitsersparnis in der Verwaltung' und 'bessere Statistik' sind weitere Begründungen dafür, warum man verstärkt in die EDV investieren sollte. Was verspricht man sich eigentlich wirklich von der Verwendung der EDV in sozialen Institutionen? Eines ist sicher, bereits vorhandene Abläufe sollen nicht originalgetreu auf EDV-technischer Ebene nachgebildet werden. Vielmehr sollen neue Qualitäten in Bereichen wie Informationsaustausch, Dokumentation, Statistik und Controlling erreicht werden. Es geht unter anderem um die Verarbeitung von Informationen, die für die Steuerung eines ganzen Unternehmens, z.B. eines Wohlfahrtsverbands auf regionaler Ebene, relevant sind.Was sind die Voraussetzungen hierfür? Welche Punkte müssen beachtet werden, damit Institutionen sozialer Arbeit hinsichtlich der EDV auf derselben professionellen Ebene agieren können, wie es für gewerbliche Unternehmen schon längst selbstverständlich ist?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
EDV-Systeme in Institutionen sozialer Arbeit. E...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,5, Hochschule Ravensburg-Weingarten (Fachbereich Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: Die soziale Arbeit war innerhalb der letzten Jahrzehnte immer wieder Veränderungen ausgesetzt. Diese Veränderungen kamen oft von außerhalb, wie z.B. der Methodenimport aus den USA während der 50er Jahre, der Methoden wie Case Work und Group Work mit sich brachte. Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre brachten Politik und Soziologie der sozialen Arbeit Modernisierungsimpulse. Waren es während der 80er Jahre Psychologie und Psychotherapie, die ihren Einfluss geltend machten, so war es die Betriebswirtschaft in den 90ern, die Begriffe, wie Controlling, Benchmarking oder Qualitätsmanagement mit sich brachte. Derzeit zeichnet sich wieder ein neuer Trend in der sozialen Arbeit ab, nämlich der zur Technisierung, was u.a. bedeutet, dass man sich den Nutzen technischer Hilfsmittel stärker zu eigen macht. Technisierung steht aber auch für eine weitergehende Entfremdung des Sozialarbeiters, der sich einmal wünschte, Einzelfallhilfe zu leisten. Dies zeigt sich im Besonderen im verstärkten Einsatz von EDV-Systemen, welche allgemein formuliert für mehr Transparenz und Effizienz sorgen sollen. Formulierungen wie 'Steigerung von Transparenz und Effizienz' sind aber auch zu einer Standardantwort auf die Frage geworden, welches Ziel mit der Verwendung von EDV in der sozialen Arbeit eigentlich erreicht werden soll. Vage Antworten wie 'Arbeitsersparnis in der Verwaltung' und 'bessere Statistik' sind weitere Begründungen dafür, warum man verstärkt in die EDV investieren sollte. Was verspricht man sich eigentlich wirklich von der Verwendung der EDV in sozialen Institutionen? Eines ist sicher, bereits vorhandene Abläufe sollen nicht originalgetreu auf EDV-technischer Ebene nachgebildet werden. Vielmehr sollen neue Qualitäten in Bereichen wie Informationsaustausch, Dokumentation, Statistik und Controlling erreicht werden. Es geht unter anderem um die Verarbeitung von Informationen, die für die Steuerung eines ganzen Unternehmens, z.B. eines Wohlfahrtsverbands auf regionaler Ebene, relevant sind. Was sind die Voraussetzungen hierfür? Welche Punkte müssen beachtet werden, damit Institutionen sozialer Arbeit hinsichtlich der EDV auf derselben professionellen Ebene agieren können, wie es für gewerbliche Unternehmen schon längst selbstverständlich ist?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Case-Management
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Beratung, Therapie, Note: 2,3, Evangelische Hochschule Berlin (Sozialpädagogik), Veranstaltung: Hilfe & Beratung, Sprache: Deutsch, Abstract: Case- Management, wurde Ende der 70er Jahren in den USA und Ende der 80er Jahren in Deutschland als Methode der Sozialarbeit entwickelt und bis dato praktiziert. Zum einen bewährte sich Case- Management demnach in den USA und zum anderen, wie erwähnt, in Deutschland. Bezeichnend hierbei ist, dass Case- Management einerseits in einem liberalen Wohlfahrtsstaat und andererseits in einem konservativem Wohlfahrtsstaat seine Tauglichkeit zeigte. Womit Case- Management kein politisches Mittel zu sein scheint. Was Case- Management jedoch im speziellen ist, wird nachfolgend anhand der Definition der Begriffe und der näheren Beschreibung der Herangehensweise des Case- Managements dargelegt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
Die Entwicklung des militärstrategischen Konzep...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1987 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Universität Bielefeld (Fakultät für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Kritisch-kursive Abhandlung der militärstrategischen Doktrin der NATO bis zu den 80er Jahren. Die strategische Konzeption der NATO stand von Beginn an auf der Grundlage der Ost-West-Polarisierung. Von daher war das strategische Denken stets geprägt von Feindbildern. Dem potentiellen Gegner im Osten wurden die schlimmsten Absichten unterstellt zumindest von den ,Falken' im Bündnis und das stets im Sinne des worst-case-Denkens. Dabei spielte das Prinzip der Abschreckung seit der Gründung der NATO eine fundamentale Rolle. So sollte der Gegner durch Androhung kaum mehr kalkulierbarer Verluste von einem Angriff abgehalten werden. Für den Fall eines Versagens der Abschreckung zielten alle militärischen Konzepte immer schon darauf ab, den Gegner so weit östlich wie möglich aufzuhalten. [...] Zweifellos stellt die Nixon-Doktrin eine realistische Antwort auf die veränderte geopolitische Situation zu Beginn der 70er Jahre dar.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=70er+80er+Case&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )