Stöbern Sie durch unsere Angebote (34 Treffer)

Merle Haggard - The Studio Recordings 1968-76 (...
119,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Merle Haggard Box Set The Studio Recordings 1968-76 mit 6 CDs, 140-seitigem gebundenen Buch und 165 Songs, die über eine Gesamtspielzeit von ca. 467 Minuten verfügen. • Eine amerikanische Musiklegende auf ihrem Höhepunkt! • Die ergänzende Box Set zu Bear Familys hochgelobtem ´Untamed Hawk´-Set. • Alle Studioaufnahmen von 1969 bis 1976 – mit 15 Nr.-1-Country-Hits in Serie. • Mit zwei Klassikern aus der Vietnam-Ära ( Okie From Muskogee und The Fightin´ Side Of Me ) und dem gemäßigteren, bislang unveröffentlichten Somewhere In Between. • Über 20 unveröffentlichte Songs von Merle Haggard! INFORMATIONEN Merle Haggard besetzt eine einzigartige Stellung in der amerikanischen Musik. Der Mann, der der schweigenden Mehrheit eine Stimme gab, ist inzwischen eine Ikone der Gegenkultur. Ihm gelangen Hits in den 60er, 70er, 80er und 90er Jahren, weitere seit 2000, und er absolviert noch immer ausverkaufte Konzerte – mehr als 200 pro Jahr. Seit Bear Family 1995 ´Untamed Hawk´ veröffentlichte, wurden wir immer wieder um eine Folge-Box mit Merle Haggards herausragenden Capitol-Einspielungen gebeten. Hier ist sie also: mit 6 CDs, die die aufregenden Jahre zwischen 1969 und 1976 abdecken. Ausgenommen sind lediglich sein Tribute für Jimmie Rodgers (gibt es inzwischen als gesonderte Einzel-CD bei Bear Family) und seine Live-Aufnahmen, die wir gesammelt extra veröffentlichen werden. Hier geht es um die Jahre, in denen Merle Haggard in den USA gezielt polarisierte – mit Songs wie Okie From Muskogee und The Fightin´ Side Of Me , obwohl – wie dieses Set beweist – seine politische Haltung viel differenzierter war, als es damals häufig den Anschein hatte. In einem der vielen unveröffentlichten Songs, Somewhere In Between , heißt es: ´´Ich schaue auf die Linke, dann auf die Rechte, und ich sehe auf beiden Seiten Gutes und Schlechtes...´´ Und: ´´Ich bin noch nicht zu alt, um die Jungen zu verstehen, die anderer Meinung sind...´´. Zu den enthaltenen unveröffentlichten Aufnahmen gehört auch seine Originalfassung von That´s The Way Love Goes , das einige Jahre später ein Hit auf Epic Records wurde. Es waren die erfolgreichsten Jahre von Merle Haggard – als er den Schweigenden eine Stimme gab und eine unübertroffene Serie von Nr.-1-Hits hinlegte. Die ist reinste amerikanische Country Music...oder einfach: amerikanische Musik der höchsten Qualität.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Joe Ely - The Definitive Collection (2-CD)
16,95 €
Reduziert
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Hump Head) 41 Spuren - Fantastische Sammlung seiner 70er und 80er Jahre Aufnahmen von Country über Country Rock bis Rock´n´Roll-Rockabilly! Enthält seine seltenen Live-Auftritte, als Ely The Clash in London unterstützte! (MM/Bär-Familienrekorde) - Der texanische Troubadour Joe Ely verbrachte den Großteil der 70er und 80er Jahre damit, die Wurzeln der in der heutigen Americana-Musik so populären Country-Rock-Fusion zu legen; Natürlich hat Ely das nicht im Alleingang gemacht, aber er hat definitiv seinen Teil mit unvergesslichen Aufnahmen wie Tennessee´s Not The State I´m In, Tonight I Think I´m Gonna Go Downtown, She Finally Spoke Spanish To Me und Settle For Love gemacht. Seitdem ist er zu einer Ikone der Americana geworden, dem Country-Rocker, der nie die Straße verlassen hat und Album für Album, manche besser, manche schlechter, immer stabiler. Joe Ely ist nicht nur ein Gigant der texanischen Musik, sondern hatte auch eine genreübergreifende Karriere mit Auftritten mit Bruce Springsteen, Tourneen mit Lyle Lovett, John Hiatt, Guy Clark und 1978, einem grenzüberschreitenden Ausflug mit niemand anderem als The Clash. Mit Jimmie Dale Gilmore und Butch Hancock gründete er Anfang der 70er Jahre die Kultband The Flatlanders, als Fortsetzung einer frühen musikalischen Karriere. Es war eine lebensverändernde Kindheitserfahrung, die ihn dazu inspirierte, Musiker zu werden. Als er 7 Jahre alt war, brachten ihn seine Eltern zu einem örtlichen Pontiac-Händler, um einen Piano-Sänger aus Ferriday, Louisiana, namens Jerry Lee Lewis, zu hören. ´´Ich werde diese Vision meiner Kindheit nie vergessen´´, erinnerte sich Ely Jahre später. Man konnte kaum über die Straße sehen, und dann ist da oben dieser Verrückte, der auf einem Klavier hämmert. Der Wind wehte so stark, dass er das Mikrofon umblasen würde. Jerry Lee würde singen und das Mikrofon würde klopfen! Und jemand rannte rüber und hob es auf, und es fiel wieder um. Es war wie eine Vision aus der Hölle. Aber es war so wunderbar, weil es schien, als würde es passen, mit dem Wind und der statischen Elektrizität in der Luft. Ich blicke immer auf diesen Moment als den Anfang zurück, den Funken, der mich dazu brachte, dies als mein Leben zu betrachten.´´ Joe wurde am 9. Februar 1947 in Amarillo geboren, wuchs aber in Lubbock auf, einen Steinwurf von Buddy Holly entfernt. Er spielte Geige im Schulorchester, als er 9 Jahre alt war, aber Joe hat die Schule nie beendet. Er schied aus, um in Bars und Cafés auf Tour zu gehen und jammt mit Musikern wie Johnny Winter. Eine Zeit lang trat er einer Theatergruppe bei und landete auf einer Europatournee, auf der er unter anderem in London und Edinburgh auftrat. Nach seiner Rückkehr nach Texas Ende der 60er Jahre gründete Joe zusammen mit Butch Hancock und Jimmie Dale Gilmore die Flatlanders, eine akustische Country-Gruppe. 1971 nahm sie ein lokaler Radiosenderdirektor mit nach Odessa, um einige Demos zu schneiden, und ein Jahr später wurden Joe, Butch und Jimmie nach Nashville gebracht, um mit dem berühmten Shelby Singleton aufzunehmen, der intensiv mit Jerry Lee Lewis zusammengearbeitet hatte. Sie nahmen als Jimmie Dale and the Flatlanders auf, und obwohl Jimmy einen Vertrag mit Singleton unterschrieb, sank das resultierende Album spurlos und weder Joe noch Butch wollten dabei bleiben. Butch ging nach Clarendon, Texas und arbeitete als Traktorfahrer und Baumeister, und Joe begann zwischen New York und Texas zu pendeln, bis er Anfang 1974 seine gefeierte Joe Ely Band gründete. Ein regelmäßiger Auftritt im Cotton Club, ein großer Honky-Tonk am Stadtrand von Lubbock führte dazu, dass die Joe Ely Band das Interesse der Plattenfirma weckte. Ein Album im Studio von Chip Young in Murfreesboro, Tennessee wurde 1977 von MCA veröffentlicht und das selbstbetitelte Album erntete viel Beifall, aber nur minimale Verkäufe. Weitere Alben HONKY TONK MASQUERADE und DOWN ON THE DRAG zeigten, dass das erste Album kein Zufall war. Die Joe Ely Band, ein elektrisches Country-Rock-Outfit, das für das Tanzpublikum entwickelt wurde, erwies sich nicht nur in Texas, sondern auch in Europa als sehr beliebter Live-Act. Ely und seine Band perfektionierten eine überwältigende Feier der texanischen Honky-Tonk-Musik und mischten Rock-Sounds mit dem Traditionellen, um sie auf den neuesten Stand zu bringen. Sie kamen nicht aus Nashville oder Austin und waren nicht einmal richtige Outlaws, aber Ely und Band wurden zu ihrer eigenen Rasse von Driftern, indem sie in entlegenen Gegenden

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Charlie Rich - Charlie Rich - Charlie Rocks
16,95 €
Reduziert
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD-Album, Digipak, 40 Seiten Begleitbuch, 31 tracks, Gesamtspieldauer 74:51 min. Ein intensiver Zugriff auf Charlie Rich s rockige Songs für Sun Records, RCA und Smash - rund 20 Jahre bevor er zur ´Silberlocke´ wurde. Die einzige Album von Charlie Rich mit ausschließlich mit rockenden Titeln. Die Ähnlichkeit mit Elvis ´ Gesangsstil könnte nicht deutlicher sein! Die Rocknummern sind ein willkommener Gegensatz zur Reduzierung von Charlie Rich auf einen stromlinienförmigen Liebesliedsänger. Mit extrem seltenem und zuvor unveröffentlichtem Material. Charlie Rich verdiente während der 70er- und 80er-Jahre sein Geld mit polierten Liebesliedern und Balladen. Fans des ursprünglichen Rockabilly und Rock ´n´ Roll auf dem Sun-Label haben schon immer gewußt, daß die ´Silberlocke´ sehr wohl auch eine andere musikalische Seite hatte. Charlie Rich verbiß sich in den Memphis-Sound und machte seine ersten Aufnahmen in Sam Phillips ´ berühmtem Sun-Studio an der 706 Union Avenue. Sam Phillips von Sun Records hat schon mehrfach geäußert, daß er nie mit einem talentierteren Sänger, Komponisten und Musiker gearbeitet hat, als mit Charlie Rich . Musikerkollegen, die mit ihm gespielt haben, erzählen noch heute, wie mühelos er Genregrenzen überschritt und aus Routine-Sessions echten Jazz, Blues, Rock und Country machte. Weg mit den eindimensionalen Gedanken an die glatten, überproduzierten Hits aus den 70er- und 80er-Jahren! Dieses CD-Album geht viel, viel tiefer und offenbart das rockige Potential des Charlie Rich . Er besaß alles: Elvis ´ gutes Aussehen, eine spektakuläre Stimme, und er spielte so gut Klavier, daß er auch als Session-Pianist für andere Künstler ein hervorragendes Auskommen gehabt hätte. Dieses opulente CD-Album mit rockenden Songs (alle aus den frühesten Karrierejahren auf drei verschiedenen Labels) ist ein Beleg für Charlie Rich seine Ausnahmekönnen als Komponist und Sänger. Bear Family stieg für diesen Zweck wie gewohnt tief in die Archive und präsentiert eine glänzende Mixtur aus populären, weniger bekannten und auch völlig obskuren Stücken aus dem Frühwerk von Charlie Rich . Es konnten sogar einige bisher unveröffentlichte Songs und Alternativ-Versionen ausfindig gemacht werden. Das Booklet enthält detaillierte Kommentare zur Musik und biographische Informationen des Sun- und Rich-Spezialisten Hank Davis . Dieses CD-Album ist ein echter Leckerbissen für Charlie Rich s treue Anhänger - und sie wird auch dafür sorgen, neue Fans und Sammler auf die Seite des legendären Musikers aus Arkansas zu ziehen

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Narvel Felts - Drift Away - Best 1973-1979 (CD)
15,95 €
Sale
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 28 Titel. Spielzeit ca. 77 mns. Nach zwei Jahrzehnten mittlerem Erfolg schlug Narvel Filts 1973 plötzlich als Country-Künstler ein. Für den Rest des Jahrzehnts war er einer der meistverkauften Künstler in der Country-Musik mit R&B-Hits wie Drift Away, Reconsider Me, Somebody Hold Me, Lonely Teardrops, My Prayer, Funny How Time Slips Away.... und anderen. Sie sind alle hier. Niemand hat seinen Erfolg besser verdient als Narvel Filts, und 28 seiner größten Hits sind hier in einem Paket. Als seine Single I´m Just That Kind Of Fool 1991 in die U.S. Country Charts einstieg, erreichte Narvel Filts die Auszeichnung, Pop und Country über fünf Jahrzehnte hinweg gechart zu haben: die 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahre. Die Zeitschrift´Cashbox´ gab ihm ein farbiges Cover, um ihn zu ehren, als er sich einer berühmten Band anschloss, zu der auch George Jones und Conway Twitty gehörten. Die größten Erfolge feierte Narvel natürlich in den siebziger Jahren, aber er hatte seit 1956 hart gearbeitet, um 1973 eine ´´Overnight-Sensation´´ zu werden. Geboren in der Nähe von Keiser, Arkansas am 11. November 1938, wuchs Albert Narvel Filts in einem landwirtschaftlichen Umfeld um Keiser und Shady Bend auf, bevor er nach Powe, einer kleinen Gemeinde in der Nähe von Bernie, Missouri, zog, wo er die lokale High School besuchte. Zu dieser Zeit nahm er an einem Talentwettbewerb teil und sang Blue Suede Shoes und Baby Let´s Play House. Sein Sieg führte zu einer Radiosendung auf KDEX in Dexter, Missouri. Ein Treffen mit dem lokalen Bandleader Jerry Mercer brachte Narvel zu den Rhythm ´n´ Blues Boys, wo er lokale Auftritte im Bootheel von Missouri und dem nördlichen Teil von Arkansas gab, wo er die´Katze in der Band´ wurde und die Rockabilly und´Elvisy´ Stücke ins Repertoire brachte. Als Mercer die Band Ende 1956 verließ, übernahm Narvel die Band und benannte sie in´The Rockets´ um und brachte sie zu Sun Records nach Memphis. Nach mehreren Sessions und ohne Veröffentlichungen führte er sie zu Mercury Records nach Chicago, wo ein Vertrag abgeschlossen wurde. Alle Mercury-Aufnahmen von 1957 und 1958 sind auf dem Album´A Teen´s Way´ (BFX 15232) enthalten. In den folgenden Jahren brachten Verträge mit Pink (Hi), Starline, Roland Janes und Hi wieder viel Erfolg im Süden und ein wenig nationale Charts. Narvel´s Aufnahmen waren immer eklektisch, etwas Pop, etwas Country, etwas Rhythmus´n´ Blues und etwas Rock´n´ Roll. Als Narvel 1973 zu Cinnamon Records kam und nach einem kleinen Erfolg mit einem Revival von Rockin´ Little Angel, traf er Paydirt. mit Drift Away, was ihm eine #8 Platzierung einbrachte. Dann folgten die Hits in den siebziger Jahren, darunter der #1 Record of the Year in´Cashbox´ für die 1975er Veröffentlichung Reconsider Me. Diese und andere Hits sind alle auf dieser CD enthalten und hier ist Narvel mit einigen Erinnerungen.... HOWARD COCKBURN Januar 1996 DRIFT AWAY Dieser Song erwies sich als der schwer fassbare große Hit, nach dem ich siebzehn Jahre lang gesucht hatte! Es war wirklich ein Nervenkitzel, als es ein Hit wurde, und ich würde es auf jeder langen Reise fünfmal hören. Ich traf den Schriftsteller Mentor Williams und den Sänger Dobie Gray bei den ASCAP Awards in Nashville im Oktober 1973. Es hat mein Leben für immer verändert. SOMMER 1976 von links: STALIA, LOR NARVEL UND´BUB´-FILZE. BEVOR SIE GEHEN MÜSSEN Einer meiner persönlichen Favoriten von allen Platten, die ich aufgenommen habe! Ich habe Johnny Morris (Manager und Produzent) gesagt, dass ich gerne eine tolle Ballade machen würde. Ich bekam meinen Wunsch in´Before You Have To Go´, einem wunderschönen Jerry Foster/Bill Rice Song. Es wurde für die nächste Single in Betracht gezogen und war letztendlich die Kehrseite, auch auf meinen´Drift Away´ und´Greatest Hits Vol. 1´ Alben. ALLES IM NAMEN DER LIEBE Dies wurde als Nachfolge-Single zu´Drift Away´ zu einer Zeit veröffentlicht, als 1 befürchtete, dass 1 eine einmalige Sache gehabt haben könnte und ich keine Nachfolge hätte, wie das in diesem verrückten Geschäft so oft passiert ist. Es ging auf Platz 13 der Charts und wurde in ein paar Hit-Alben aufgenommen. ROCKENDER KLEINER ENGEL Im März 1973, als ich Hi Records verließ, ging ich mit Lewis Willis und Joe Gibson nach Nashville, um diesen Song aufzunehmen. Cinnamon hatte Ray Smith unter Vertrag genommen und ihn auf´Rockin´ Little Angel´ neu aufgenommen, wollte es aber nicht als Single herausgeben. Lewis schlug vor, meinen Gesang auf die Strecke zu

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Robert Gordon - The Lost Album, Plus...
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 16-seitigem Booklet, 21 Einzeltitel, Spieldauer 60:52 Minuten. Als einziger Rockabilly Künstler der 70er und 80er Jahre war Robert Gordon in der Lage, die ursprüngliche Rockabilly-Music zu neuer, aktueller Form weiterzuentwickeln. Er liess die Musik auferstehen, gab ihr Raum sich zu entwickeln, anstatt im Jahr 1955 stehen zu bleiben. 1990 haben wir bereits zwei CDs mit den RCA- und Private Stock-Aufnahmen veröffentlicht. Seit der Zeit versuchten wir erfolglos sein unveröffentlichtes Album zu finden. Vor einigen Monaten hatten wir Glück, und nun bilden diese 10 Lieder mit Chris Spedding s und Danny Gaton s Lead-Gitarre den Eckpfeiler dieser dritten CD. Aufgefüllt haben wir die CD mit 11 Titel aus den Jahren 1977 bis 1980, die auf unseren ersten beiden CDs nicht enthalten sind. Robert Gordon The Cat ist wieder da. Er wird sich immer noch nicht als Rockabilly-Sänger bezeichnen, aber wenn jemand den ursprünglichen Gieren von Rockabilly ins nächste Jahrtausend tragen soll, wird es Robert Gordon sein. Auch ohne eine reguläre Band waren seine letzten Live-Shows wie ein zweites Kommen für jeden, der sich für die zitternde Musik interessiert. Die Bucher sprechen heutzutage von einem freundlicheren, sanftmütigeren Robert Gordon. Er macht sie nicht ganz so nervös wie den alten Robert Gordon. Unglaublich, es ist jetzt mehr als zwanzig Jahre her, seit Robert Gordon sich mit Rockabilly-Musik Mitte der fünfziger Jahre ankündigte, die mit Punk-Attitüde der späten Siebziger geliefert wurde. Im Laufe der nächsten Jahre sah es so aus, als ob Robert Gordon tatsächlich die nächste große Sache sein könnte. Dies war, wie Sie sich erinnern müssen, zur Zeit der grizzlysten Exzesse und Disco von Prog Rock. Wie erfrischend, Lieder zu hören, die nicht vorgaben, etwas über den menschlichen Zustand zu sagen, und es in weniger als drei Minuten sagten. Als Roberts ursprüngliche Plattenfirma Private Stock pleite ging, wurde er von RCA unter Vertrag genommen, dem Label, das den King of Rock ´n´ Roll nur ein Jahr zuvor verloren hatte. Irgendwie ist es nicht ganz passiert. Das amerikanische Radio hat nicht gebissen, und wenn das amerikanische Radio nicht beißt, ist das Spiel kommerziell gesehen vorbei. Zwei Singles erreichten die Plätze #83 und #76, und das war´s. Auf dem Weg dorthin zog Robert Gordon drei hervorragende Sammler an, Link Wray, Danny Gatton und Chris Spedding, die alle hier zu hören sind (Wray wächst übrigens jetzt in Dänemark schändlich alt, Gatton beging Selbstmord, und Spedding ist in Los Angeles, Arbeitssitzungen und macht immer noch gelegentliche Touren mit Robert). Die Originalaufnahmen klingen noch frisch geprägt. Als Beweis dienen unsere beiden früheren Robert Gordon CDs (BCD 15446 und 15489). Jetzt haben wir endlich zehn unveröffentlichte Aufnahmen gefunden, von denen angenommen wurde, dass sie für immer in den Eingeweiden des RCA-Bandtresors verloren gegangen sind. Zu denen haben wir zehn Aufnahmen und Mixe hinzugefügt, die auf unseren anderen Robert Gordon CDs kein Tageslicht erblickten, darunter eine bedrohliche Version von Endless Sleep und mehrere Songs des Wray-Clans, darunter Woman (You´re My Woman), It´s In The Bottle und die wunderschön unterproduzierten Blue Eyes (Don´t Run Away). Roberts bester Schuss kam 1978, als er Fire veröffentlichte. Es war nicht nur ein tolles Lied, sondern es wurde auch vom Artisten du jour, Bruce Springsteen, geschrieben. Gott weiß, warum Springsteen es nicht selbst geschnitten hat, aber er hat es nicht getan. Er gab es Robert und tauchte sogar auf, um bei dem Date Klavier zu spielen. Mit dieser Art von Pedigree und Begeisterung sollte man meinen, dass Fire nicht vor den Top 10 aufhören würde. Es war nicht enttäuschend; es ging bis auf Platz 2 - aber von den Pointer Sisters. Der ursprüngliche Single-Mix ist hier, zusammen mit dem Single-Mix der vorherigen Single, Frankie Ford´s Sea Cruise. In diesem Fall bedeutet ´´Single Mix´´ die Hinzufügung von Hörnern und Chorus, um den Klang für das, was damals der mächtige Gott des AM-Radios war, zu verstärken. Das war 1978. Ende dieses Jahres unterschrieb Robert bei RCA. ´´RCA war für mich schon immer wie eine Fantasie´´, sagte Robert damals. ´´Sie haben diese Art von Musik wirklich den Massen zugänglich gemacht. Es ist eine Art natürlicher Zug.´´ Es folgten zwei Alben, aber beide schafften nicht den großen Durchbruch. Im Juni 1980 war es dann soweit. Robert ging mit Chris Spedding und Danny Gatton in die Plattenfirma und legte zwölf Tracks

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Mal Gray & Wild Angels - Rock´n´Roll Man (feat....
24,95 €
Sale
19,96 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2007/Rockstar) 32 Tracks, 12-seitiges Booklet. Die CD enthält einen 20-Minuten Ausschnitt einer Probe mit Gene Vincent, Mal Gray und den Wild Angels, die zum Auftakt der England Tour 1969 proben - nie zuvor veröffentlicht! Alle Songs der CD waren zuvor unveröffentlicht! Das Booklet enthält verschiedene seltene und teilweise unveröffentlichte Photos von Mal und Gene. Mal Gray & The Wild Angels waren die Anführer im Rock´n´Roll Revival der späten 60er Jahre in England. Im Laufe seiner langen Karriere hat Mal Gray mit vielen Legenden des Genres zusammengearbeitet, z.B. mit Chuck Berry, Duane Eddy, Bill Haley und Fats Domino. In den frühen 70ern stieg er bei der amerikanischen Showtruppe Sha-Na-Na ein und tourte mit ihenen einige Jahre. In den späten 70er- und frühen 80er Jahren war er Mitglied im Ensemble von Jack Goods BBC TV Shows ´Oh Boy!´ und ´Let´s Rock´, die auch im deutschen Fernsehen lief. Mal Gray, einer von Großbritanniens echten Rock´n´Roll Legenden!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot
Carl Drewo Quartet Quintet Septet - European Ja...
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2017/BE! Records) 10 tracks. Carl Drewo arbeitete nach dem Krieg zunächst in amerikanischen Clubs. In den Jahren von 1953 bis 1958 arbeitete er bei Theo Ferstl, Friedrich Gulda, Harald Banter (1954), Johannes Fehring (1955), Fatty George (1956-57), Kurt Edelhagen (1958-1971). Erste Titel unter eigenem Namen wurden 1956 aufgenommen. Seit 1958 war Drewo auch Sideman bei Paul Kuhn, Max Greger und anderen deutschen Orchesterleitern und war Mitbegründer der Clarke/Boland Big Band. In den 70er und frühen 80er Jahren arbeitete er viel mit Art Farmer und Peter Herbolzheim zusammen. Seit 1979 war Carl Drewo Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik in Graz. Bei diesen Sessions für den WDR hört man Drewo in Quartett-, Quintett- und Septett-Besetzung. Die bisher unveröffentlichten Aufnahmen wurden erstmals von den Originalbändern gemastert in optimaler Klangqualität.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot
Tony Bennett - Stranger In Paradise - 50 Greate...
12,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(MusicTales) 50 Tracks - Tony Bennett wurde am 03.08.1926 in New York geboren. Bereits mit 10 Jahren hatte er seinen ersten Gesangsauftritt in seiner Heimatstadt bei der Eröffnung der Triborough Bridge. 1945 kam er mit der U.S. Army nach Deutschland, wo er als Sänger mit verschiedenen Militärorchestern auftrat. Nach seiner Rückkehr in die USA sang er in kleineren Musikclubs in New York. 1949 bestritt er das Vorprogramm von Pearl Bailey und wurde dort von Komikerlegende Bob Hope entdeckt. 1950 erhielt Bennett einen Plattenvertrag und konnte mit ´´The Boulevard of Broken Dreams´´ gleich einen Achtungserfolg verbuchen. Mit ´´Cold Cold Heart´´ (1951), ´´Because of You´´ (1951), ´´Rags to Riches´´ (1953) und ´´Stranger in Paradise´´ (1953) konnte er sich an der Spitze der US-Charts platzieren. Die Single ´´Blue Velvet´´ entwickelte sich zu einem echten Klassiker und begründete seine Popularität in Europa. Bennett gab umjubelte Konzertserien im New Yorker Paramount Theatre und der Carnegie Hall und bekam sogar seine eigene Fernsehshow. Mit seiner Single ´´I Left My Heart in San Francisco´´ (1962) gewann Bennett zwei Grammys und konnte sich auch noch einmal in den britischen Charts platzieren. In den folgenden Jahren produzierte Bennett noch eine Reihe erfolgreicher Alben. In den 70er und 80er Jahren ließ der Erfolg nach und er veröffentlichte kaum noch Platten, trat aber regelmäßig in Las Vegas auf. Ab 1986 startete er erfolgreich ein Comeback und konnte in den folgenden Jahren noch mehrmals einen Grammy gewinnen. 2014 veröffentlichte Bennett gemeinsam mit Lady Gaga das Album ´´Cheek to Cheek´´, das ein weltweiter Erfolg wurde. Insgesamt wurde Bennett 19-mal mit dem Grammy ausgezeichnet. Im Laufe seiner Karriere hat er mehr als 50 Millionen Platten verkauft!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot
Various - Planet Mod - Brit Soul, R&B & Freak B...
16,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Big Beat UK) 24 Tracks - 20-seitiges Color Booklet - Shel Talmy ist ein Name, den jede Diskussion über die bedeutenden Verantwortlichen hinter der violetten Epoche des britischen Pop Mitte der 60er Jahre sofort ins Gedächtnis rufen wird. Wäre es nur für seine frühe Supervision der Who, würde er immer noch ein Mod-Held bleiben. Nimmt man Dutzende anderer Platten und Künstler hinzu - von Bestsellern wie den Kinks bis hin zu Obskuritäten von Mickey Finn, an denen er beteiligt war, wird seine Rolle bei der Herausbildung der mächtigsten Beispiele des Genres eindeutig. Selbst ein Unternehmen, das angeblich gescheitert ist - sein massgeschneidertes Label Planet Records - hat einen halbmythischen Status unter den Mod Cognoscenti erlangt, auch dank seiner Verbindung mit Talmy´s großer weißer Hoffnung, The Creation. Die neue ´´Planet Mod´´-Compilation gräbt sich tief in Talmy´s selten angezapften Bandtresor ein, um viele andere fabelhafte Beispiele eines Genres aufzudecken, das bis heute großen Einfluss hat. Der Kern des modernistischen Geschmacks der 1960er Jahre war immer das schwarze Amerika, aber in den letzten Jahrzehnten findet der unersättliche Appetit der Genre-Praktizierenden nicht nur Rock, sondern auch hausgemachte Soul und sogar Pop, die innerhalb der bestimmenden Parameter des Mods liegen. Sicherlich sind mehrere amerikanische Künstler vertreten, darunter zwei der anerkannten Größen des US-R&B. In einem Szenario, das für Talmy allzu häufig ist, gibt es auch mindestens einen zukünftigen Superstar in der versammelten Besetzung. Und auf der anderen Seite der Medaille haben wir frühe, erfolglose, aber spannende Aufnahmen von zwei Sängern, die beide in den 70er und 80er Jahren massive britische Hits hatten, wenn auch mit im Wesentlichen familienfreundlicher Kost. The Thoughts, Untamed, Wild Uncertainty, Tribe, Corduroys und John Lee´s Groundhogs wurden alle für Planet aufgenommen, während andere wie die Trackers und Pros & Cons unabhängige Produktionen waren, die Talmy an große Labels auslieferte. Es gibt seltene frühe Kompositionen von Bowie (Kenny Miller´s´Take My Tip´) und Bill Wyman (The Preachers´´Goodbye Girl´), während die Bohnen auf mysteriösen Outfits der Total und der Soul Brothers verschüttet werden. Mehrere Tracks sind alternative Takes oder Versionen, darunter eine Demoversion des gefragten´Unto Us´ der New Breed und ein ausgelassener Studio-Jam von Goldie & the Gingerbreads. Mehr als die Hälfte der Inhalte von ´´Planet Mod´´ sind bisher unveröffentlicht. Dies ist die erste von mehreren Ace/Big Beat-Sammlungen, die aus dem Shel Talmy-Archiv stammen, wobei sich die kommenden Bände auf seine Beat- und Girlgroup-Produktionen konzentrieren werden. Alle kommen mit gründlich geladenen Broschüren, die beispiellose Details über die Aktivitäten dieses bemerkenswerten Mannes in dieser magischen Ära liefern. Alec Palao

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot