Angebote zu "Englisch" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Herz, Petra: Memories of Days to Come
65,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.06.1999, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Memories of Days to Come, Titelzusatz: Das Utopische in metahistorischen Romanen der amerikanischen, kanadischen und englischen Literatur der 70er und 80er Jahre, Autor: Herz, Petra, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Existenzphilosophie // Existentialismus // Philosophie // Existenz // Phänomenologie // Regionalentwicklung // Literaturwissenschaft // Kanada // Amerikanisches Englisch // Literaturwissenschaft: 1900 bis 2000 // Regionalstudien, Rubrik: Philosophie // Allgemeines, Lexika, Seiten: 258, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 14): Angelsächsische Sprache und Literatur /Anglo-Saxon Language and Literature (Nr. 360), Gewicht: 348 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Rauer, Sabine: Literatur als Quelle des Fremdve...
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.02.1997, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Literatur als Quelle des Fremdverstehens, Titelzusatz: Eine Untersuchung ausgewählter südafrikanischer Romane der 70er und 80er Jahre, Autor: Rauer, Sabine, Verlag: Lang, Peter GmbH // Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Lernen // Lernmethoden // Lerntechniken // Literaturwissenschaft // Amerika // Erdteil // Nordamerika // Regionalentwicklung // Sprachunterricht // Britannien // Brite // Britisch // Großbritannien // England // Sprache // Englisch // Fremdsprache // Didaktik // Methodik // Bildung // Bildungsmanagement // Management // Bildungspolitik // politik // Vereinigtes Königreich // USA und Kanada // Afrikanische Sprachen // Fremdsprachendidaktik: Theorie und Methoden // allgemein // Regionalstudien // Gesellschaft und Kultur // Sprachwissenschaft // Linguistik // Bildungsstrategien und, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 314, Reihe: Europäische Hochschulschriften (Reihe 14): Angelsächsische Sprache und Literatur /Anglo-Saxon Language and Literature (Nr. 326), Gewicht: 399 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
MAN-Youngtimer
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lkw und Busse von 1970 bis 1985- rund 200, zum größten Teil bislang unveröffentlichte Abbildungen- beeindruckende Fotos von Bussen und Lkw aus den 70er- und 80er-Jahren- zweisprachig Deutsch-Englisch- herausgegeben von der MAN Truck & Bus AG- Zeitreise in den Alltag der 70er- und 80er-JahreBeeindruckendes Bildmaterial"MAN-Youngtimer" zeigt erstmalig die gesamte Bandbreite der beeindruckenden Nutzfahrzeuge von MAN aus den Jahren 1970 bis 1985. Die Fotos aus dem Historischen Archiv der MAN Truck & Bus AG sind bislang größtenteils unveröffentlicht. Sie geben eine faszinierenden Einblick in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre.Eine Zeitreise zu den Nutzfahrzeug-Youngtimern von MANSeit über einhundert Jahren baut MAN Lastwagen und Busse für unterschiedliche Einsatzzwecke. Und seit über einhundert Jahren stehen große und kleine Kinder am Straßenrand und schauen fasziniert den Nutzfahrzeugen zu. Eine besonders beeindruckende Epoche der Nutzfahrzeuge stellen die Jahre 1970 bis 1985 dar. Die runden Hauber, hohen Frontlenker und Standardbusse bildeten in jenen Jahren das Rückgrat der Wirtschaft und Verkehrsinfrastruktur. Die Modelle der 70er- und 80er-Jahre sind heute "Youngtimer"; ihre Technik, ihre Kraft und ihr Design faszinieren Jung und Alt.Der vorliegende Bildband dokumentiert die beeindruckenden Lkw und Busse von MAN jener Zeit anhand von rund 200 zum größten Teil bislang unveröffentlichten Abbildungen aus dem Historischen Archiv der MAN Truck & Bus AG. Zugleich sind die Bilder eine authentische Zeitreise in die Geschichte der Produktfotografie und in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre.Erleben Sie Technikgeschichte und ProduktfotografieDer Bildband ist eine Zeitreise in die Geschichte der Nutzfahrzeugtechnik und der Produktfotografie der 70er- und 80er-Jahre. Überblickskapitel bieten einen spannenden Einblick sowohl in die generelle Geschichte von MAN und ihrer Nutzfahrzeuge als auch zu einzelnen Themen wie die Motorengeschichte. Darüber hinaus zeigen kürzere Schwerpunkttexte die verschiedenen Einsatzgebiete der Lkw und Busse von MAN, sei es am Flughafen, beim Bau des Olympia-Geländes in München, bei der Feuerwehr oder beim Schwertransport. Das großformatige Bildmaterial steht dabei immer im Mittelpunkt, und illustriert auf beeindruckende Weise ein spannendes Kapitel Technikgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
MAN-Youngtimer
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Lkw und Busse von 1970 bis 1985- rund 200, zum größten Teil bislang unveröffentlichte Abbildungen- beeindruckende Fotos von Bussen und Lkw aus den 70er- und 80er-Jahren- zweisprachig Deutsch-Englisch- herausgegeben von der MAN Truck & Bus AG- Zeitreise in den Alltag der 70er- und 80er-JahreBeeindruckendes Bildmaterial"MAN-Youngtimer" zeigt erstmalig die gesamte Bandbreite der beeindruckenden Nutzfahrzeuge von MAN aus den Jahren 1970 bis 1985. Die Fotos aus dem Historischen Archiv der MAN Truck & Bus AG sind bislang größtenteils unveröffentlicht. Sie geben eine faszinierenden Einblick in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre.Eine Zeitreise zu den Nutzfahrzeug-Youngtimern von MANSeit über einhundert Jahren baut MAN Lastwagen und Busse für unterschiedliche Einsatzzwecke. Und seit über einhundert Jahren stehen große und kleine Kinder am Straßenrand und schauen fasziniert den Nutzfahrzeugen zu. Eine besonders beeindruckende Epoche der Nutzfahrzeuge stellen die Jahre 1970 bis 1985 dar. Die runden Hauber, hohen Frontlenker und Standardbusse bildeten in jenen Jahren das Rückgrat der Wirtschaft und Verkehrsinfrastruktur. Die Modelle der 70er- und 80er-Jahre sind heute "Youngtimer"; ihre Technik, ihre Kraft und ihr Design faszinieren Jung und Alt.Der vorliegende Bildband dokumentiert die beeindruckenden Lkw und Busse von MAN jener Zeit anhand von rund 200 zum größten Teil bislang unveröffentlichten Abbildungen aus dem Historischen Archiv der MAN Truck & Bus AG. Zugleich sind die Bilder eine authentische Zeitreise in die Geschichte der Produktfotografie und in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre.Erleben Sie Technikgeschichte und ProduktfotografieDer Bildband ist eine Zeitreise in die Geschichte der Nutzfahrzeugtechnik und der Produktfotografie der 70er- und 80er-Jahre. Überblickskapitel bieten einen spannenden Einblick sowohl in die generelle Geschichte von MAN und ihrer Nutzfahrzeuge als auch zu einzelnen Themen wie die Motorengeschichte. Darüber hinaus zeigen kürzere Schwerpunkttexte die verschiedenen Einsatzgebiete der Lkw und Busse von MAN, sei es am Flughafen, beim Bau des Olympia-Geländes in München, bei der Feuerwehr oder beim Schwertransport. Das großformatige Bildmaterial steht dabei immer im Mittelpunkt, und illustriert auf beeindruckende Weise ein spannendes Kapitel Technikgeschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
MAN-Youngtimer
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Lkw und Busse von 1970 bis 1985 • rund 200, zum grössten Teil bislang unveröffentlichte Abbildungen • beeindruckende Fotos von Bussen und Lkw aus den 70er- und 80er-Jahren • zweisprachig Deutsch-Englisch • herausgegeben von der MAN Truck & Bus AG • Zeitreise in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre Beeindruckendes Bildmaterial „MAN-Youngtimer” zeigt erstmalig die gesamte Bandbreite der beeindruckenden Nutzfahrzeuge von MAN aus den Jahren 1970 bis 1985. Die Fotos aus dem Historischen Archiv der MAN Truck & Bus AG sind bislang grösstenteils unveröffentlicht. Sie geben eine faszinierenden Einblick in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre. Eine Zeitreise zu den Nutzfahrzeug-Youngtimern von MAN Seit über einhundert Jahren baut MAN Lastwagen und Busse für unterschiedliche Einsatzzwecke. Und seit über einhundert Jahren stehen grosse und kleine Kinder am Strassenrand und schauen fasziniert den Nutzfahrzeugen zu. Eine besonders beeindruckende Epoche der Nutzfahrzeuge stellen die Jahre 1970 bis 1985 dar. Die runden Hauber, hohen Frontlenker und Standardbusse bildeten in jenen Jahren das Rückgrat der Wirtschaft und Verkehrsinfrastruktur. Die Modelle der 70er- und 80er-Jahre sind heute „Youngtimer“; ihre Technik, ihre Kraft und ihr Design faszinieren Jung und Alt. Der vorliegende Bildband dokumentiert die beeindruckenden Lkw und Busse von MAN jener Zeit anhand von rund 200 zum grössten Teil bislang unveröffentlichten Abbildungen aus dem Historischen Archiv der MAN Truck & Bus AG. Zugleich sind die Bilder eine authentische Zeitreise in die Geschichte der Produktfotografie und in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre. Erleben Sie Technikgeschichte und Produktfotografie Der Bildband ist eine Zeitreise in die Geschichte der Nutzfahrzeugtechnik und der Produktfotografie der 70er- und 80er-Jahre. Überblickskapitel bieten einen spannenden Einblick sowohl in die generelle Geschichte von MAN und ihrer Nutzfahrzeuge als auch zu einzelnen Themen wie die Motorengeschichte. Darüber hinaus zeigen kürzere Schwerpunkttexte die verschiedenen Einsatzgebiete der Lkw und Busse von MAN, sei es am Flughafen, beim Bau des Olympia-Geländes in München, bei der Feuerwehr oder beim Schwertransport. Das grossformatige Bildmaterial steht dabei immer im Mittelpunkt, und illustriert auf beeindruckende Weise ein spannendes Kapitel Technikgeschichte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Bosslet- Obras en España, Works in Spain, Werke...
6,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bosslet- Obras en España, Works in Spain, Werke in Spanien 296 Seiten, 29,7x21x3 cm, 320 meist farbige Abbildungen, softcover, dreisprachig: spanisch, englisch, deutsch Mit Texten von Orlando Britto, Teresa Camps Miro, Ralph Findeisen, Celestino Hernandez, Christian Janecke, Alejandro Krawietz, Gloria Picazo und Eberhard Bosslet. Das Buch dokumentiert Bosslets Interventionen im öffentlichen Raum die er über einen Zeitraum von dreissig Jahren bei temporären Aufenthalten auf den Kanarischen Inseln realisierte und zeigt Fotografien aus Fotoreihen, die er im selben Zeitraum dort erstellte. Ergänzt durch gleichartige Eingriffe in den städtischen Raum die er in Antwerpen, Berlin, Duisburg und Barcelona verwirklichte. Erschienen im extra-Verlag Berlin, anlässlich der Ausstellung Eberhard Bosslet – Chisme- Heavy Duty im Museum TEA Tenerife Espacio de las Artes, Santa Cruz de Tenerife, Kanarische Inseln, Spanien vom 16.5.– 12.10.2014 ISBN 978-3-958491-33-5 u. 978-3-938370-55-1 – 25,-€ Versand Bosslet studierte Malerei an der Hochschule der Künste Berlin von 1975 bis 1982. Seit 1997 Professor für Skulptur und Raumkonzepte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Ende der 70er Jahre wandte er sich in Installationen und mit Skulpturen verstärkt dem Dreidimensionalen zu. Das Spektrum der Arbeiten von Eberhard Bosslet umfasst Malerei, Skulptur, Installation, Intervention und Fotografie. Seit Anfang der 80er Jahre aktualisierte er mit seinen Eingriffen in den architektonischen Innen- und Aussenraum den Begriff der Intervention. Bosslets dreidimensionales Werk beschäftigt sich auf ganz unterschiedlicher Weise mit den Bedingungen des Bauens und des Wohnens, mit Aussen und Innen, privaten und öffentlichen Räumen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Literatur / Lektüre im Englischunterricht
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Referat (Handout) aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Didaktik für englische Sprache und Literatur), Veranstaltung: Repetitorium, Sprache: Deutsch, Abstract: Lektüre: längerer, zusammenhängender Text, der zusätzlich zum oder im Anschluss an das Lehrbuch gelesen wird. · 19. Jahrhundert: - literarische Texte spielen bereits grosse Rolle im EU, aber weitestgehend nur Behandlung grosser Werke der engl. Literaturgeschichte in gymnasialer Oberstufe - primär allgemeinbildende statt sprachdidaktische Ziele: Bsp.: Shakespeare im Original lesen, aber auf Deutsch besprechen - Auffassung bis in die 70er-Jahre (20.Jh.): Das Lesen geistiger Tradition stellt so hohe Anforderungen, dass die Besprechung nur in der Muttersprache möglich ist. Eine funktionale Verbindung zwischen Literatur- und Sprachunterricht ist nicht möglich. ( ® vgl. Gutschow (1979): 'Literaturunterricht ist nicht Sprachunterricht') - G-Ü-Methode; kein Zusammenspiel zwischen Leser und Text, d.h. ausschliesslich textimmanente Aspekte spielen eine Rolle · 20. Jahrhundert: - 50er-/60er-Jahre: fester Lektürekanon - ab Ende 60er-Jahre: auch systematische Einbeziehung von Sachtexten als Quellen des authentischen (und aktuellen) Sprachgebrauchs; Themen- und Textvorschläge zu literarischen Texten traten an die Stelle eines Literaturkanons - seit Beginn der 70er-Jahre: Paradigmawechsel (NISSEN = theoretischer Begründer einer modernen Text- und Gesprächsdidaktik für den EU in Deutschland): auch funktionale (sprachdidaktische) Rolle von Literatur im EU; Doppelfunktion von Texten: 1. Inhalt als Artikulationsanlass, 2. Vokabular und Ausdrucksmittel als Artikulationsmodell. Auch 'dynamischer' Textbegriff: Texte als Zwischenstationen zur Schaffung weiterer Texte und andererseits als Ausgangspunkt für die rezeptive Verarbeitung textuell basierten Wissens. - ab 80er-Jahre: Miteinander von literarischen Texten und Sachtexten; Hören und Lesen als Interaktion zwischen Lernendem und Text [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Between 'Hispanic' y 'Gringo':  Zur Konstruktio...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Lateinamerikanische Sprachen, Literatur, Landeskunde, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Seminar 'Lateinamerikanische Literatur im Zeitalter der Globalisierung: McOndo', 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'No se puede tener todo en la vida y la gente que tiene dos países, dos idiomas, termina teniendo menos que el resto.' (Alberto Fuguet: 'Las películas de mi vida') Als seine Muttersprache gibt Alberto Fuguet Englisch an, allerdings schreibt er ausschliesslich auf Spanisch. Wie viele Vertreter der McOndo-Gruppe ist Fuguet ein Autor mit einer 'Zwischenidentität': 1964 in Chile geboren, wuchs er - wie der Protagonist seines Romans 'Las películas de mi vida', Beltrán Soler Niemeyer - bis zu seinem elften Lebensjahr in Encino/Kalifornien auf; später kehrte er nach Chile zurück. Das chilenische Onlineportal elperiodista.cl nennt ihn 'nuestro ,Encino man''. Wie Fuguets Eltern emigrierten zahlreiche chilenische Intellektuelle in den 70er und 80er Jahren während der Diktatur (1973-1990) in die USA. [...] Die vorliegende Arbeit gliedert sich in drei Teile: Im ersten Kapitel wird der Begriff 'Identität' theoretisch betrachtet. Zunächst soll kurz zwischen den Begriffen 'Persönliche' (1.1) und 'Kollektive Identität' (1.2) unterschieden werden. Anschliessend gehe ich auf 'Kulturelle Identität' (1.3) ein, wobei ich mich auf Stuart Halls Theorien konzentrieren möchte. In Kapitel 2 soll die Verflechtung der literarischen Gruppe McOndo mit 'Identität' veranschaulichen. Die Autoren berufen sich auf eine weitgehend globalisierte, hybride und widersprüchliche lateinamerikanische Kultur, die von US-Medien geprägt ist. Das dritte Kapitel schliesslich soll verdeutlichen, wie 'kulturelle Identität' in 'Las películas de mi vida' konstruiert wird. (...) 1 THEORETISCHE BETRACHTUNG: IDENTITÄT In der heutigen Forschung ist unbestritten, dass Identität (lat. identitas: Wesenseinheit; lat. idem: der-, die-, dasselbe) nicht einfach gegeben ist, sondern in Bezug auf und in Abhängigkeit von den äusseren Rahmenbedingungen immer wieder neu konstruiert werden muss. Der Prozess permanenter Identitätsbildung gehört zum (post)modernen Leben. Trotz dieses Konzepts ist es bis heute weder Theologen, Philosophen, Psychologen noch Soziologen oder Historikern gelungen, den Identitätsbegriff hinsichtlich seiner Vielschichtigkeit zufriedenstellend zu definieren. Zunächst wird unterschieden zwischen 'Persönlicher' (1.1) und 'Kollektiver Identität' (1.2). 1.1 Persönliche Identität Aufgrund der transdisziplinären Heterogenität des Begriffs ist eine eindeutige, abgrenzende Definition des Begriffs nicht möglich. Einig ist man sich jedoch in der Tatsache, dass Identität als relationaler Begriff (...)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
MAN-Youngtimer
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Lkw und Busse von 1970 bis 1985 • rund 200, zum größten Teil bislang unveröffentlichte Abbildungen • beeindruckende Fotos von Bussen und Lkw aus den 70er- und 80er-Jahren • zweisprachig Deutsch-Englisch • herausgegeben von der MAN Truck & Bus AG • Zeitreise in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre Beeindruckendes Bildmaterial „MAN-Youngtimer” zeigt erstmalig die gesamte Bandbreite der beeindruckenden Nutzfahrzeuge von MAN aus den Jahren 1970 bis 1985. Die Fotos aus dem Historischen Archiv der MAN Truck & Bus AG sind bislang größtenteils unveröffentlicht. Sie geben eine faszinierenden Einblick in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre. Eine Zeitreise zu den Nutzfahrzeug-Youngtimern von MAN Seit über einhundert Jahren baut MAN Lastwagen und Busse für unterschiedliche Einsatzzwecke. Und seit über einhundert Jahren stehen große und kleine Kinder am Straßenrand und schauen fasziniert den Nutzfahrzeugen zu. Eine besonders beeindruckende Epoche der Nutzfahrzeuge stellen die Jahre 1970 bis 1985 dar. Die runden Hauber, hohen Frontlenker und Standardbusse bildeten in jenen Jahren das Rückgrat der Wirtschaft und Verkehrsinfrastruktur. Die Modelle der 70er- und 80er-Jahre sind heute „Youngtimer“; ihre Technik, ihre Kraft und ihr Design faszinieren Jung und Alt. Der vorliegende Bildband dokumentiert die beeindruckenden Lkw und Busse von MAN jener Zeit anhand von rund 200 zum größten Teil bislang unveröffentlichten Abbildungen aus dem Historischen Archiv der MAN Truck & Bus AG. Zugleich sind die Bilder eine authentische Zeitreise in die Geschichte der Produktfotografie und in den Alltag der 70er- und 80er-Jahre. Erleben Sie Technikgeschichte und Produktfotografie Der Bildband ist eine Zeitreise in die Geschichte der Nutzfahrzeugtechnik und der Produktfotografie der 70er- und 80er-Jahre. Überblickskapitel bieten einen spannenden Einblick sowohl in die generelle Geschichte von MAN und ihrer Nutzfahrzeuge als auch zu einzelnen Themen wie die Motorengeschichte. Darüber hinaus zeigen kürzere Schwerpunkttexte die verschiedenen Einsatzgebiete der Lkw und Busse von MAN, sei es am Flughafen, beim Bau des Olympia-Geländes in München, bei der Feuerwehr oder beim Schwertransport. Das großformatige Bildmaterial steht dabei immer im Mittelpunkt, und illustriert auf beeindruckende Weise ein spannendes Kapitel Technikgeschichte.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot