Angebote zu "Biografie" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

David Bowie - Die Biografie
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die umfassende Biografie über einen der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts:- Ein Einblick in die Londoner Mod- und Hippie-Szene der Swinging Sixties und in das von Sex und Drogen aufgeheizte Milieu der frühen 70er-Jahre- Bowies Aufstieg zum internationalen Superstar in den 80er-Jahren- Ein unterhaltsamer Rückblick des Autors auf sein Leben als Bowie-FanMit zahlreichen Fotos aus Bowies Leben!

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Rocker in Deutschland - Die 80er Jahre (Band I:...
22,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sich in den späten 70er Jahren schon andeutete, wurde in den frühen 80ern zur Realität. Die deutsche MC-Szene war an ihrem Zenit angelangt und wuchs - gemessen am heutigen Zustand - zu einer großen Familie zusammen. Doch schon in der Mitte des Jahrzehnts war es dann vorbei mit Easy Rider und Lagerfeuer. Die großen MCs machten sich breit und versuchten sich gegenseitig ihre Machtposition streitig zu machen. Plötzlich war der nächste MC kein Gleichgesinnter mehr, sondern wurde zum Feind.Trotzdem waren die 80er Jahre die beste und auch lebendigste Zeit in der rund 50-jährigen MC-Geschichte. Basierend auf seiner Biografie beschreibt Fips in diesem Buch die Ereignisse der Jahre 1980 bis 1983, die in Wort und Bild von zahlreichen Motorradclubs wie Hells Angels, Bones, Road Eagles, Bombholders oder Gremium geprägt wurden.Dank seines unerschöpflichen Archivs kann Fips dabei auf eine Vielzahl von bisher unveröffentlichten Bildern aus dieser Zeit zurückgreifen, die das Buch zu einer absolut authentischen Rockerchronik werden lassen. Ihre Fortsetzung findet sie in zwei weiteren Büchern über die 80er Jahre: Band 2 - 1984 bis 1986 und Band 3 - 1987 bis 1989.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Rocker in Deutschland - Die 80er Jahre (Band I:...
21,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sich in den späten 70er Jahren schon andeutete, wurde in den frühen 80ern zur Realität. Die deutsche MC-Szene war an ihrem Zenit angelangt und wuchs - gemessen am heutigen Zustand - zu einer großen Familie zusammen. Doch schon in der Mitte des Jahrzehnts war es dann vorbei mit Easy Rider und Lagerfeuer. Die großen MCs machten sich breit und versuchten sich gegenseitig ihre Machtposition streitig zu machen. Plötzlich war der nächste MC kein Gleichgesinnter mehr, sondern wurde zum Feind.Trotzdem waren die 80er Jahre die beste und auch lebendigste Zeit in der rund 50-jährigen MC-Geschichte. Basierend auf seiner Biografie beschreibt Fips in diesem Buch die Ereignisse der Jahre 1980 bis 1983, die in Wort und Bild von zahlreichen Motorradclubs wie Hells Angels, Bones, Road Eagles, Bombholders oder Gremium geprägt wurden.Dank seines unerschöpflichen Archivs kann Fips dabei auf eine Vielzahl von bisher unveröffentlichten Bildern aus dieser Zeit zurückgreifen, die das Buch zu einer absolut authentischen Rockerchronik werden lassen. Ihre Fortsetzung findet sie in zwei weiteren Büchern über die 80er Jahre: Band 2 - 1984 bis 1986 und Band 3 - 1987 bis 1989.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Berlin liegt am Meer
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor über 30 Jahren stellte sie ein wildbuntes Zirkuszelt direkt an die Mauer, jetzt hat sie ihr außergewöhnliches Leben aufgeschrieben - die abenteuerliche Geschichte der Gründerin des legendären Berliner TempodromIn den 80er-Jahren hatte die junge Abenteurerin Irene Moessinger die geniale Idee, mit einem unverhofften Erbe ein altes Zirkuszelt zu kaufen, es in die Sandwüste des Potsdamer Platzes zu stellen und daraus die Traumfabrik Tempodrom zu machen. Junge Künstler wie Nina Hagen, Einstürzende Neubauten, Die Ärzte, Westbam, die 3 Tornados, Meret Becker probierten hier, oft zum ersten Mal, ihre Sachen aus und ließen nicht nur die Berliner durch ein schillernd-krachendes Universum fliegen. Ein einzigartiges Kunstlaboratorium hatte das Licht der Welt erblickt, in das Wim Wenders seinen Engel gewiss nicht ohne Grund hineinsegeln ließ.In Berlin liegt am Meer erzählt Irene Moessinger nicht nur von diesem Lebensprojekt, sie nimmt ihre Leser mit auf einen Streifzug durch eine Biografie, die zeigt, dass gerade die unvorhersehbaren Wendungen oft den Zauber des Daseins ausmachen.Die Autorin erzählt von ihrer Kindheit, in der es sie mit ihrer wagemutigen Mutter mitten in den 50ern an die Küste Andalusiens verschlug, in eine Welt mit Nonnen, Toreros und (Lebens)Künstlern. Sie erzählt von dem abrupten Ende dieser Kindheit im strengen Internat Salem. Und von ihrem späteren Ausbruch ins Westberlin der 70er-Jahre. Von ihrer Parallelexistenz als Krankenschwester auf der Intensivstation und als Hausbesetzerin im Rauch-Haus. Und natürlich, wie sie zu dem wildbunten Zirkuszelt kam, das zur Keimzelle der "Berliner Kultur" wurde, für Helmut Kohl allerdings viel zu nah am Kanzleramt stand. Und von der Tempodrom-Affäre, die Berlin erschütterte und sie zu neuen Ufern aufbrechen ließ.Überraschend dabei ist die literarische Form, die die Autorin für ihre Geschichte gefunden hat: Spannend, poetisch und mit unvorhersehbaren Brechungen. Ganz wie ihr Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Berlin liegt am Meer
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor über 30 Jahren stellte sie ein wildbuntes Zirkuszelt direkt an die Mauer, jetzt hat sie ihr außergewöhnliches Leben aufgeschrieben - die abenteuerliche Geschichte der Gründerin des legendären Berliner TempodromIn den 80er-Jahren hatte die junge Abenteurerin Irene Moessinger die geniale Idee, mit einem unverhofften Erbe ein altes Zirkuszelt zu kaufen, es in die Sandwüste des Potsdamer Platzes zu stellen und daraus die Traumfabrik Tempodrom zu machen. Junge Künstler wie Nina Hagen, Einstürzende Neubauten, Die Ärzte, Westbam, die 3 Tornados, Meret Becker probierten hier, oft zum ersten Mal, ihre Sachen aus und ließen nicht nur die Berliner durch ein schillernd-krachendes Universum fliegen. Ein einzigartiges Kunstlaboratorium hatte das Licht der Welt erblickt, in das Wim Wenders seinen Engel gewiss nicht ohne Grund hineinsegeln ließ.In Berlin liegt am Meer erzählt Irene Moessinger nicht nur von diesem Lebensprojekt, sie nimmt ihre Leser mit auf einen Streifzug durch eine Biografie, die zeigt, dass gerade die unvorhersehbaren Wendungen oft den Zauber des Daseins ausmachen.Die Autorin erzählt von ihrer Kindheit, in der es sie mit ihrer wagemutigen Mutter mitten in den 50ern an die Küste Andalusiens verschlug, in eine Welt mit Nonnen, Toreros und (Lebens)Künstlern. Sie erzählt von dem abrupten Ende dieser Kindheit im strengen Internat Salem. Und von ihrem späteren Ausbruch ins Westberlin der 70er-Jahre. Von ihrer Parallelexistenz als Krankenschwester auf der Intensivstation und als Hausbesetzerin im Rauch-Haus. Und natürlich, wie sie zu dem wildbunten Zirkuszelt kam, das zur Keimzelle der "Berliner Kultur" wurde, für Helmut Kohl allerdings viel zu nah am Kanzleramt stand. Und von der Tempodrom-Affäre, die Berlin erschütterte und sie zu neuen Ufern aufbrechen ließ.Überraschend dabei ist die literarische Form, die die Autorin für ihre Geschichte gefunden hat: Spannend, poetisch und mit unvorhersehbaren Brechungen. Ganz wie ihr Leben.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
(M)Ein Roter Faden
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

KEINE BIOGRAFIE - nur (M)EIN ROTER FADENDas Wesen eines MenschenFADENANFANG "SÜSSE 60ER"WIRR-WARR "DIE WILDEN 70ER"KLEINE UNEBENHEITEN "ZIEMLICH RUHIGE 80ER"RISSE IM FADENVERLAUF "SCHMERZLICHE 90ER"FEHLER IM GARN "GEBALLTE 2000ER"QUALITÄTSMANGEL "ENTSCHEIDENDE 2010ER"ENDLOSER FADEN ODER FADENENDE ? "START 1961 - ZIEL ...?"ZUKUNFTSAUSSICHTEN "DIE ZUKUNFT LIEGT IN SEINER HAND" NACHLESE "DANK"Ausgehend einem dicken Wollknäuel beginnt ein Faden sich zu lösen, dieser kann in seiner Eigenschaft und Qualität unterschiedlich sein, sich an manchen Stellen verändern. Bis ein Knäuel aufgebraucht ist, hat man einen langen Arbeitsprozess hinter sich. So wie die Wollpuppe gesponnen wird, entsteht das menschliche Wesen. Mit dem Zeitpunkt der Zeugung ist es uns vorbestimmt und mit dem Tag der Geburt wird uns das Leben in die Wiege gelegt. Jeder Tag, jede Minute und Sekunde ist vorbestimmt. Das Wesen eines Menschen kann man nicht ändern, die DNA eines Jeden wird bereits im Himmel festgelegt. Das ist der Beginn eines mehr oder weniger abwechslungsreichen, spannenden Lebens.Mit unserer Geburt lösen wir uns von unserem wohlbehütetem Umfeld im Mutterleib. Unser Leben suchen wir uns nicht aus, wir werden buchstäblich hineingeworfen und unser Dasein ist unausweichlich begrenzt. Um sich im Lebensalltag zu bewähren, Anforderungen gerecht zu werden und standzuhalten, ist ein hohes Maß an Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen eine überaus wichtige Voraussetzung.Das Wesen bin "ICH", vom ersten bis zum letzten Atemzug.Meine Lebensgeschichte zieht sich durch das Leben wie dieser rote Faden, erzählt Geschichten, die mein Leben prägte und die mir in Erinnerung geblieben ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
In Gottes Namen?
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In welche Familie ein Kind hineingeboren wird, ist purer Zufall – ein Zufall, der zu einem tragischen Schicksal werden kann. Wenn die betreffende Familie nämlich von einem Vater beherrscht wird, der sich seiner Frau und seinen 19 (!) Kindern gegenüber regelmäßig gewalttätig verhält, sadistische Neigungen auslebt und dies alles im Namen Gottes tut, während die Mutter zur Mittäterin wird, weil sie der eigenen Opferrolle nicht entkommen kann, wird es praktisch unmöglich, unbeschadet aufzuwachsen. Psychische Unterdrückung, verbale Erniedrigungen, physische Angriffe und Vernachlässigung in Bezug auf die Ernährung, die medizinische Versorgung und die Schulbildung standen an Stephan F.s Tagesordnung, als dieser ein kleiner Junge war. Seine Geschwister und er wohnten auf kleinstem Raum und unter untragbaren Bedingungen, was die sanitären Anlagen betrifft, durften keinen Kontakt zur Außenwelt haben, kannten Schule weitgehend nur in der Form des Heimunterrichts, hatten stets zu wenig zu essen und fühlten sich in einem Wien und Niederösterreich der 70er- und 80er-Jahre mit alldem alleingelassen. Wie Stephan F. es schließlich als junger Mann geschafft hat, dieser Familienhölle zu entkommen, was ihm geholfen hat, trotz der dramatischen Erfahrungen, die seinen Alltag ausgemacht haben, niemals aufzugeben und um ein lebenswertes Dasein zu kämpfen, erzählt er „In Gottes Namen“. In seiner Biografie beleuchtet er auf äußerst intime Weise den Tatbestand „Autoritätsmissbrauch“, berichtet von einer schiefen Optik seines Familienlebens nach außen und der scheinbaren Legitimität, mit der es seinem tyrannischen Vater möglich war, jahrelang dafür zu sorgen, dass seine Nachkommen von der Welt abgeschnitten in schier unvorstellbaren Verhältnissen aufwachsen mussten. Er hinterfragt ferner, ob die Wertigkeit von Kindern aus der Sicht verschiedener Institutionen bestimmt werden sollte und sieht sich als Eisbrecher für ein nach wie vor weitgehend tabuisiertes Thema in unserer Gesellschaft, das uns letztlich alle angeht.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
David Bowie - Die Biografie
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die umfassende Biografie über einen der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts:- Ein Einblick in die Londoner Mod- und Hippie-Szene der Swinging Sixties und in das von Sex und Drogen aufgeheizte Milieu der frühen 70er-Jahre- Bowies Aufstieg zum internationalen Superstar in den 80er-Jahren- Ein unterhaltsamer Rückblick des Autors auf sein Leben als Bowie-FanMit zahlreichen Fotos aus Bowies Leben!

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Berlin liegt am Meer
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor über 30 Jahren stellte sie ein wildbuntes Zirkuszelt direkt an die Mauer, jetzt hat sie ihr außergewöhnliches Leben aufgeschrieben - die abenteuerliche Geschichte der Gründerin des legendären Berliner TempodromIn den 80er-Jahren hatte die junge Abenteurerin Irene Moessinger die geniale Idee, mit einem unverhofften Erbe ein altes Zirkuszelt zu kaufen, es in die Sandwüste des Potsdamer Platzes zu stellen und daraus die Traumfabrik Tempodrom zu machen. Junge Künstler wie Nina Hagen, Einstürzende Neubauten, Die Ärzte, Westbam, die 3 Tornados, Meret Becker probierten hier, oft zum ersten Mal, ihre Sachen aus und ließen nicht nur die Berliner durch ein schillernd-krachendes Universum fliegen. Ein einzigartiges Kunstlaboratorium hatte das Licht der Welt erblickt, in das Wim Wenders seinen Engel gewiss nicht ohne Grund hineinsegeln ließ.In Berlin liegt am Meer erzählt Irene Moessinger nicht nur von diesem Lebensprojekt, sie nimmt ihre Leser mit auf einen Streifzug durch eine Biografie, die zeigt, dass gerade die unvorhersehbaren Wendungen oft den Zauber des Daseins ausmachen.Die Autorin erzählt von ihrer Kindheit, in der es sie mit ihrer wagemutigen Mutter mitten in den 50ern an die Küste Andalusiens verschlug, in eine Welt mit Nonnen, Toreros und (Lebens)Künstlern. Sie erzählt von dem abrupten Ende dieser Kindheit im strengen Internat Salem. Und von ihrem späteren Ausbruch ins Westberlin der 70er-Jahre. Von ihrer Parallelexistenz als Krankenschwester auf der Intensivstation und als Hausbesetzerin im Rauch-Haus. Und natürlich, wie sie zu dem wildbunten Zirkuszelt kam, das zur Keimzelle der "Berliner Kultur" wurde, für Helmut Kohl allerdings viel zu nah am Kanzleramt stand. Und von der Tempodrom-Affäre, die Berlin erschütterte und sie zu neuen Ufern aufbrechen ließ.Überraschend dabei ist die literarische Form, die die Autorin für ihre Geschichte gefunden hat: Spannend, poetisch und mit unvorhersehbaren Brechungen. Ganz wie ihr Leben.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot